ZTE

Die JAGS möchten ihm Heimspiel gegen Hard an die Leistungen der letzten Heimspiele anschließen und endlich auch wieder Zählbares mitnehmen. Die Chancen dazu stehen möglicherweise besser als man vermuten könnte, haben doch die Gäste aus dem Ländle englische Wochen hinter bzw. vor sich und sind dadurch möglicherweise nicht so frisch wie sonst.

Ungeachtet dessen bleiben die Harder aber klare Favoriten und können die JAGS nur überraschen, zumal ein Punktezuwachs gegen die Vorarlberger grundsätzlich nicht auf dem Plan steht.

Trainer Spyros Balomenos: „Wenn wir über die gesamte Spielzeit unsere Leistung abrufen können, ist vielleicht eine Überraschung möglich. Die Formkurve im Training ist jedenfalls ansteigend, wir müssen die Dinge allerdings auch im Match umsetzen.“

Hard will Hinrunde mit Erfolgserlebnis abschließen
Mittendrin in der nächsten englischen Woche des ALPLA HC Hard, das dritte Spiel in der EHF European League Gruppenphase auswärts gegen Fraikin BM. Granollers liegt erst zwei Tage zurück, geht es für die Roten Teufel zum Abschluss der Hinrunde im ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang ab nach Niederösterreich zu den roomz JAGS Vöslau.

Nach acht Siegen und einem Unentschieden zu Hause gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mussten die Roten Teufel am vergangenen Spieltag gegen die FIVERS die erste Niederlage in der laufenden Meisterschaft hinnehmen. Kurz vor Abschluss der Hinrunde liegen die Roten Teufel mit 17 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter dem aktuellen Tabellenführer Förthof UHK Krems und einen Punkt vor dem HC FIVERS WAT Margareten. Das Feld rund um die Tabellenspitze ist dicht gedrängt und die Richtung für Samstag klar: Die Roten Teufel wollen sich auswärts gegen roomz JAGS Vöslau unbedingt die zwei wichtigen Punkte schnappen, mit einem Auswärtserfolg zurück auf die Siegesstraße kehren und die Hinrunde mit einem Erfolgserlebnis abschließen.

Paul Schwärzler, Rechts Außen ALPLA HC Hard: „Das Spiel gegen die JAGS ist ein wichtiges Spiel für uns, aus dem wir zwei Punkte mitnehmen müssen. Letztes Jahr haben wir uns in Vöslau schwergetan, lagen zur Pause im Rückstand und konnten das Spiel gegen Ende dann noch drehen. Sie haben sich mit Fabian Posch und Richard Wöss für dieses Jahr sehr gut verstärkt. Wir haben in den letzten Spielen eine gute Abwehr gestellt und dies wollen wir auch in Vöslau wieder machen.“

         

roomz JAGS Vöslau vs. ALPLA HC Hard
Sa., 26. November 2022, 18:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy