ZTE
Die Gäste aus Kärnten begannen souverän, während bei den JAGS bereits zu Beginn einige Würfe nicht zu Torerfolgen führten. Zusätzlich konnten die Thermalstädter eine Überzahl nicht nutzen, demgegenüber die Ferlacher aber schon. Rasch stand es aus Sicht der Gastgeber minus 5, auch da der Tormann der Ferlacher einige Großchancen entschärfte.

Zusätzlich unterliefen den JAGS einige technische Fehler. In weiterer Folge stellten die Hausherrn auf eine offensive Deckung um und der Tormann der JAGS Bence Gödör schraubte seine Quoten hinauf. Die Kärntner taten sich im Angriff nun zunehmend schwerer. Die Gastgeber arbeiteten sich mühsam wieder heran und so gingen die Teams aus Sicht der JAGS mit einem 10:12 in die Pause.

Nach der Pause ein starker Aufritt von Raphael Muck mit zwei Toren in Serie. Wieder könnten die JAGS allerdings eine Überzahl nicht nutzen. Das Spiel wurde weiter kampfbetont gespielt mit einigen 2m Strafen auf beiden Seiten, die spielerischen Momente blieben rar. Seitens der Ferlacher dominierte vor allem Leban, der nicht nur selbst immer wieder scorte, sondern auch viele Vorlagen erarbeitete. Nach 45 Minuten stand es aus Sicht der Thermalstädter 17:19. Die anschließende Chance auf einen 7m Erfolg wurde vergeben und im Gegenzug nutzten die Kärntner ihre Chancen. Die JAGS leisteten sich weiterhin zu viele Fehler und vergaben ihre Chancen. Am Ende agierten die Ferlacher cleverer und siegten knapp mit 28:26.

„Newcomer“ Richy Wöss: „Ich bin mit meiner Leistung zwar weitgehend zufrieden, aber wir haben leider einige dicke Chancen liegen gelassen.“ Fabian Schartel: „Eine unnötige Niederlage, die wir vermeiden hätten können, nächste Woche in Schwaz müssen wir die Aufgaben besser lösen.“

         

roomz JAGS Vöslau vs. SC kelag Ferlach 26:28 (10:12)
Sa., 12. November 2022, 18:00 Uhr
Werfer roomz JAGS Vöslau: Raphael Muck (6), Fabian Posch (4), Richard Wöss (4), Julian Riedner (3), Fabian Schartel (3), Marian Teubert (2), Lukas Kohlmaier (1), Philip Schuster (1), Ole-Gunnar Steinhagen (1), Moritz Doblhoff-Dier (1)
Werfer SC kelag Ferlach: Patrik Leban (8), Adrian Milicevic (6), Florian Ploner (5), Peter Keresztes (3), Mladan Jovanovic (3), Mathias Rath (2), Hari Pavlov (1)
Statistiken

68% (26/38) Wurfquote 61% (28/46)
0% (0/1) Siebenmeter 75% (3/4)
54% (26/48) Angriffsquote 58% (28/48)
33% (14/42) Torhüter gesamt 19% (6/31)
© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy