ZTE

Das Topspiel Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. Förthof UHK Krems eröffnet am Freitag den 6. Spieltag des ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang, ab 18:30 Uhr live zu sehen auf LAOLA1. Um 19:00 Uhr erfolgt der Anpfiff zwischen dem SC kelag Ferlach und der HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach. Am Samstag kämpft roomz JAGS Vöslau gegen Bregenz Handball um den ersten Saisonsieg, geht es für die Europacup-Helden des ALPLA HC Hard gegen den Topangriff der BT Füchse Auto Pichler und zeigt der ORF wie auch LAOLA1 das Duell HC LINZ AG vs. HC FIVERS WAT Margareten. Am Sonntag gastiert zum Abschluss die HSG Holding Graz bei der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN.

Sport ist beizeiten hart! Vor beinahe exakt fünf Monaten, am 7. Mai 2022, stand Sparkasse Schwaz Handball Tirol noch im ÖHB Cup-Finale und scheiterte nur eine Woche zuvor im Viertelfinale der ZTE HLA MEISTERLIGA knapp am ALPLA HC Hard. Fünf Monate später stehen die Silberstädter als einziges noch punkteloses Team am Tabellenende. Exakt 180 Grad gedreht stellt sich die Situation beim bevorstehenden Gegner Förthof UHK Krems dar. Der amtierende Meister hält beim Punktemaximum und ist damit auch das letzte verbliebene Team ohne Punktverlust. Jedoch wie alles im Handball: eine Momentaufnahme. Denn unabhängig von der Tabellensituation ist man bei den Wachauern mehr als nur gewarnt vor den Tirolern. In der Vorsaison rettete Sebastian Feichtinger mit seinem Treffer zur Schlusssirene einen Punkt in der Osthalle in Schwaz, zudem verloren die Schwazer ihre bisherigen Heimspiele gegen Hard und Graz denkbar knapp. Vielleicht kommt da der amtierende Meister und Tabellenführer gerade recht. Das Spiel ist um 18:30 Uhr live auf LAOLA1 zu sehen.

Anders als noch vor wenigen Monaten auch die Situation im Süden des Landes. Kam der SC kelag Ferlach, geplagt durch Verletzungen und Covid-Erkrankungen, in der Vorsaison nicht auf touren und holte im Grunddurchgang lediglich acht Punkte, hält man heuer bereits nach fünf Runden bei sechs Punkten. Gegner HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach holte in der Vorwoche zwar den ersten Saisonpunkt mit dem 25:25-Unentschieden gegen roomz JAGS Vöslau, gab dabei allerdings einen zwischenzeitlichen Siebentorevorsprung aus der Hand.

Die Thermalstädter ihrerseits genießen am Samstag Heimvorteil, empfangen Rekordmeister Bregenz Handball. Auch die Vorarlberger erlebten einen holprigen Start mit zunächst zwei Niederlagen, sind aber spätestens mit den Siegen über Bärnbach/Köflach und Linz wieder halbwegs im Plansoll.

Auf Wolke Sieben schwebt dafür Lokalrivale ALPLA HC Hard. In der ZTE HLA MEISTERLIGA erst einen Punkt abgegeben und Dienstagabend ganz frisch in die Gruppenphase der EHF European League eingezogen, wodurch man auch gleich wichtige Punkte für die neue Dreijahreswertung sammelt - alle Infos zu den Änderungen in den Europacupbewerben finden Sie HIER. Kaum kleiner wird allerdings die Brust bei den BT Füchsen Auto Pichler sein. Im Angriff sorgen Raul Santos und Christoph Neuhold für Tore am Fließband, mit drei Siegen aus fünf Spielen hat man die Ambitionen Viertelfinale bereits deutlich untermauert.

HC LINZ AG vs. HC FIVERS WAT Margareten LIVE auf ORF Sport+ und LAOLA1
Zurück auf die Siegesstraße, lautet die Devise bei den Stahlstädtern. Einem Traumstart mit Siegen über Handball Tirol und Bärnbach/Köflach folgten zuletzt drei Niederlagen in Serie. Vor Heimpublikum soll gegen die FIVERS die Trendwende eingeleitet werden. Die wiederum punkteten zuletzt in Bregenz, kassierten ihre bislang einzige Saisonniederlage bei Meister Krems. Das Spiel wurde damals live auf ORF Sport+ und LAOLA1übertragen, wie auch die bevorstehende Partie in der Linzer NMS Kleinmünchen kommenden Samstag um 20:20 Uhr.

Am Sonntag beenden die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN und die HSG Holding Graz ein langes Handballwochenende. Beide Teams dürfen nicht gänzlich unzufrieden sein mit dem bisherigen Saisonverlauf, wenngleich speziell die Grazer zwei äußerst knappe Niederlagen gegen die FIVERS und Ferlach zu verdauen hatten. Dafür feierte man Siege über Vöslau und Handball Tirol. Und das jeweils auswärts! WESTWIEN unterstrich nicht zuletzt mit dem Unentschieden in Hard, bei dem die Roten Teufel gerade noch eine Niederlage abwenden konnten, seine Titelambitionen. Im Tor geigen sowohl Constantin Möstl als auch Florian Kaiper auf, im Angriff ist Franko Lastro eine Bank und erzielten bereits alle drei Kofler-Brüder zumindest ein Tor.

6. Spieltag ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

         

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. Förthof UHK Krems
Fr., 07. Oktober 2022, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

SC kelag Ferlach vs. HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach
Fr., 07. Oktober 2022, 19:30 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

roomz JAGS Vöslau vs. Bregenz Handball
Sa., 08. Oktober 2022, 18:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

ALPLA HC Hard vs. BT Füchse Auto Pichler
Sa., 08. Oktober 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

HC LINZ AG vs. HC FIVERS WAT Margareten
Sa., 08. Oktober 2022, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HSG Holding Graz
So., 09. Oktober 2022, 17:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy