ZTE

Es ist geschafft! Der ALPLA HC Hard zieht zum ersten Mal in der Clubgeschichte in die Gruppenphase der EHF European League ein. Die Roten Teufel setzen sich am Dienstag, den 4. Oktober 2022 im Rückspiel der zweiten Qualifikationsrunde auswärts gegen HC Butel Skopje mit 25:21 (12:5) durch und haben damit verdient das Ticket für die Gruppenphase gelöst.

Die Roten Teufel starten feurig und konzentriert in diese noch junge Partie und legen in den ersten fünf Minuten gleich 3:0 vor – Luca Raschle, Ivan Horvat und Jadranko Stojanovic sind die Torschützen. Die Harder Abwehr leistet ganze Arbeit und lässt Gastgeber HC Butel Skopje in den Anfangsminuten keine Chance. Es soll bis zur 8. Minute dauern, bis der erste Ball den Weg ins Tor findet. Mit einem Siebenmeter stellt Nico Schnabl auf 5:3 (13. Minute). Bis zur 20. Minute geht es weiter hin und her. Die Roten Teufel können zu diesem Zeitpunkt bereits auf 7:4 erhöhen und sich leicht absetzen.

Kapitän Dominik Schmid baut die Harder Führung mit seinem nächsten Treffer weiter aus und stellt erstmals in dieser Partie auf plus 4. In Minute 23 nimmt HC Butel Skopje das erste Timeout des Spiels bei einem Spielstand von 8:4 für den ALPLA HC Hard. Mit einem weiteren Siebenmeter durch erneut Nico Schnabl und einem schnellen Kontertor durch Abwehrspezialist Frédéric Wüstner gehen die Harder Jungs mit 11:5 in Führung. Hards Defensive agiert weiter kompakt und verschiebt gut. Golub Doknic beweist auch heute wieder seine „Hexer“-Qualitäten und hält seinen Kasten bis zum Ablauf der ersten dreißig Minuten frei. Rechts Außen Paul Schwärzler stellt kurz vor der Pause mit einem schönen Tor vom Flügel den 12:5 Halbzeitstand und die 7-Tore Führung für die Harder Jungs her.

Zurück auf der Platte netzen die Roten Teufel weiter erfolgreich ein, Nikola Stevanovic sorgt für den nächsten Treffer. Die nächsten Szenen werden von der 7-Meter Linie gespielt. Auf Seiten der Harder verwandelt Luca Raschle erfolgreich, postwendend zieht Filip Nikolov für die Gäste nach – in der 36. Minute steht es 14:8 für die Harder Jungs. Die nächsten zehn Minuten verwalten die Roten Teufel ihren Vorsprung souverän (18:12, 47. Minute). Der Schlüssel zum Erfolg lautet Konzentration – weiter Vollgas und nicht lockerlassen. Beim Spielstand von 20:14, 51. Minute nimmt Chefcoach Hannes Jón Jónsson sein Timeout und nimmt einen Torwartwechsel vor – für Golub Doknic steht nun Benjamin Edionwe auf der Platte.

Bereits der zweite Ballkontakt für den eingewechselten Valentin Mischi führt zum nächsten Treffer. Über den Flügel gelingt Manuel Maier ein wunderschöner Wuzzler zum 22:15. In den weiteren Spielminuten geht es hin und her und es gibt Tore auf beiden Seiten. Der ALPLA HC Hard kann den Vorsprung in der 56. Spielminute bei fünf Toren halten. Mit zwei weiteren Toren durch Valentin Mischi und Frédéric Wüstner erhöhen die Roten Teufel auf 25:19. In den letzten Spielminuten müssen die Harder noch zwei Treffer hinnehmen. Doch mit dem Endstand von 25:21 ist der Einzug in die Gruppenphase der European League endgültig und absolut verdient geschafft.

„Das ist überragend und ein absoluter Meilenstein in der Geschichte des Vereins. Die Jungs haben sich heute selbst belohnt und absolut verdient den Einzug in die Gruppenphase der European League geschafft. Wir sind unglaublich stolz auf unseren Trainer Hannes Jón Jónsson und die gesamte Mannschaft“, so Markus Köberle, Geschäftsführer ALPLA HC Hard nach dem Spiel.

"Dieser Sieg und der Einzug in die Gruppenphase macht uns unglaublich stolz. Die Mannschaft hat sich deutlich weiterentwickelt und das ist der verdiente Lohn ihrer Arbeit. Wir sind gespannt, was die Auslosung nun mit sich bringt. Aktuell überwiegt die Freude über den Sieg und das Erreichen dieses großen Ziels. Heute hat der ganze Verein gewonnen. Wir sind sehr glücklich“, so Thomas Huemer, sportlicher Leiter ALPLA HC Hard nach dem Spiel.

EHF European League Men, Qualifikationsrunde 2 | Hinspiel
ALPLA HC Hard vs. HC Butel Skopje (MKD) – 26:21 (11:8)
Dienstag, 27. September 2022, 18.45 Uhr | Sporthalle am See

EHF European League Men, Qualifikationsrunde 2 | Rückspiel
HC Butel Skopje (MKD) vs. ALPLA HC Hard – 21:25 (5:12)
Dienstag, 4. Oktober 2022, 18.45 Uhr | A1 Arena SC Boris Trajkovski, Skopje

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy