ZTE

Am Samstag gastiert der ALPLA HC Hard im Raiffeisen Sportpark Graz. Nach dem Auswärtssieg gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol wollen die Steirer an die starke Leistung anschließen und gegen die EHF European League-Starter groß aufzeigen. Im Anschluss an das Spiel lädt das Team zum HSG Holding Graz Oktoberfest. 

Neben dem souveränen Einzug in Runde zwei der EHF European League starteten die Harder auch souverän in die neue ZTE HLA MEISTERLIGA-Saison. Lediglich einen Minuspunkt nach dem 26:26-Remis gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN hat das Team von Trainer Hannes Jon Jonsson bisher zu verbuchen. „Hard zählt jedes Jahr aufs Neue zu den Meisterkandidaten, auch heuer haben sie es wieder geschafft ein Top-Team zu stellen und sich mit Nikola Stevanovic einen Nationalteamspieler zurück nach Österreich geholt. Die bisherigen Runden zeigen, dass das Team mit viel Routine punktet. Wir erwarten am Samstag ein schweres Spiel, mit Kampfgeist wollen wir aber an die Leistung gegen Schwaz anschließen und wieder punkten.“, so HSG Holding Graz Trainer Rene Kramer.

Mit dem Last-Minute-Sieg blicken die Gastgeber auf ein mehr als zufriedenstellendes vergangenes Wochenende zurück. Zwei wichtige Punkte, die auch in der noch so jungen ZTE HLA MEISTERLIGA-Saison am Ende des Grunddurchgangs entscheidend sein können, weiß auch HSG-Kapitän Ramon Raschid: „Die knappen Ergebnisse der letzten Runden zeigen, dass das Team immer bis zur letzten Sekunde kämpft. Am Samstag haben wir es geschafft uns nach starker Leistung wieder zu belohnen, wir wollen diesen Schwung mit ins Spiel gegen Hard nehmen und bis zur letzten Sekunde um die Punkte kämpfen.“

Der Handballabend im Raiffeisen Sportpark ist nach dem ZTE HLA MEISTERLIGA-Spiel noch lange nicht zu Ende. Im Anschluss an das Match lädt die HSG Holding Graz zum gemeinsamen Oktoberfest. Für jeden, der in Tracht kommt gibt es ein GRATIS Getränk an der HSG-Bar. Neben einem Freigetränk warten Brezen, Weißwürste und noch viele weitere typisch bayrische Spezialitäten auf die Fans der HSG Holding Graz.

Die Roten Teufel auf Punktejagd in Graz
Im zweiten Auswärtsspiel der ZTE HLA MEISTERLIGA machen sich die Roten Teufel des ALPLA HC Hard am Samstag, den 1. Oktober 2022 auf den Weg in den Raiffeisen Sportpark Graz, wo man um 19.00 Uhr auf Gastgeber HSG Holding Graz trifft. Nach drei Siegen in Folge und der Punkteteilung am vergangenen Spieltag wollen die Harder Jungs in der 5. Runde des Grunddurchgangs unbedingt wieder einen vollen Erfolg einfahren und zwei Punkte mit ins Ländle bringen.

Mittendrin in der nächsten Englischen Woche! Nach dem Hinspiel in der EHF European League Qualifikationsrunde 2 gegen HC Butel Skopje aus Nordmazedonien, wo die Roten Teufel am 27. September einen 26:21-Heimerfolg erzielen konnten, und noch vor dem Rückspiel in der kommenden Woche (Dienstag, 4. Oktober, 18.45 Uhr, Skopje) steht den Harder Burschen die nächste Begegnung in der ZTE HLA MEISTERLIGA bevor.

Das zweite Auswärtsspiel im ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang führt die Roten Teufel dieses Wochenende nach Graz. Am Samstagabend gastieren Kapitän Dominik Schmid & Co bei der HSG Holding Graz, wo um die nächsten Punkte in der Meisterschaft gekämpft wird. Gegen den SC kelag Ferlach, die Adler von Sparkasse Schwaz Handball Tirol und die Stahlstädter der HC LINZ AG setzte sich Hard an den ersten drei Spieltagen im Grunddurchgang souverän durch. Im Duell mit den Glorreichen Sieben der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN einigte man sich am vergangenen Spieltag beim Remis von 26:26 auf eine Punkteteilung. Nun sollen am Samstagabend auswärts die nächsten beiden Punkte folgen!

Die HSG Holding Graz konnte aus den bislang absolvierten vier gespielten Partien vier Punkte mitnehmen und liegt damit aktuell auf dem 8. Tabellenplatz. Nach zwei denkbar knappen Heimniederlagen gegen den HC FIVERS WAT Margareten und den SC kelag Ferlach, jeweils hat nur ein Tor auf das Unentschieden gefehlt, konnten die Grazer auch schon zwei volle Erfolge erzielen und das beide Male auswärts. Die letzten beiden Punkte wanderten mit dem 25:24-Auswärtssieg über Sparkasse Schwaz Handball Tirol auf das Punktekonto der Steirer. Keine Frage, dass die Grazer heiß auf die ersten Punkte vor Heimpublikum sind und die Hütte im Raiffeisen Sportpark am Samstagabend wohl brennen wird!

Die beiden Begegnungen im letzten Jahr konnten die Harder Jungs für sich entscheiden. Voll motiviert und bereit, sich die nächsten Punkte zu schnappen, reisen die Harder Jungs nach Graz. Der Einsatz von Rückraum-Schütze Karolis Antanavičius ist bis auf Weiteres fraglich – im Spiel gegen HC Butel Skopje zog er sich eine Verletzung an der Schulter zu.

Manuel Maier, Links Außen ALPLA HC Hard: „Am Samstag erwartet uns auswärts ein schweres Spiel gegen Graz. Neben zwei knappen Niederlagen gegen die FIVERS und Ferlach konnten sie bereits zweimal voll punkten, unter anderem auswärts gegen Handball Tirol. Wir müssen von der ersten Sekunde an 100% fokussiert in das Spiel starten. Mit sechs Siegen in sieben Spielen haben wir einen guten Start hingelegt und wir wissen um unsere Qualitäten. Wir werden in Graz alles geben, um zwei Punkte ins Ländle zu holen und somit mit einem TOP-Gefühl zum EHF European League Rückspiel nach Skopje zu reisen, wo nächsten Dienstag um den Einzug in die Gruppenphase gekämpft wird!“

          

HSG Holding Graz vs. ALPLA HC Hard
Sa., 01. Oktober 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy