ZTE

Auf die Fans der BT Füchse Auto Pichler wartet das nächste Spektakel: Am Samstag, 19 Uhr, gastiert Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der Brucker Sporthalle!

Nach der unglücklichen Niederlage zuletzt in Ferlach will man da im Fuchs-Bau wieder das Punktekonto aufstocken. Die Tiroler sind in dieser Saison noch punktelos. Dennoch wird man im Füchse-Lager keinesfalls den Fehler machen, die Gäste zu unterschätzen.

„Diese Mannschaft darf man nie auf die leichte Schulter nehmen, auch wenn sie ihre prominenten Abgänge wohl erst verkraften müssen“, weiß Füchse-Geschäftsführer Karl-Heinz Weiland, „sie sind aber immer noch eine starke Mannschaft, die sich bisher wohl unter ihrem Wert geschlagen geben musste.“

Zudem muss die Teras-Mannschaft erneut ersatzgeschwächt ins Spiel gehen. „Der zuletzt an Covid erkrankte Raul Santos wird zwar durch die Infektion noch nicht ganz bei 100 Prozent sein, mit einem Einsatz ist aber zu rechnen“, berichtet Weiland. „Noch fraglich ist aber Thomas Tremmel nach einem Cut. Sicher fehlen werden Tormann Urh Brana, der zuletzt einen Seitenband-Einriss erlitten hat, bis zu sechs Wochen ausfallen wird, und Adam Seferovic, dessen Mittelfuß jetzt leider endgültig gebrochen ist.“

Im Tor darf sich also der erst 18jährige Julian Vogel bestätigen, der schon öfters sein Talent unter Beweis gestellt hat. „Wir vertrauen ihm voll und ganz“, versichert Weiland, „er hat ja schon oft starke Leistungen gezeigt.“ Und trotz der Ausfälle ist Weiland optimistisch: „Wir haben ja auch unsere Fans im Rücken, die uns hoffentlich wieder zahlreich unterstützen werden – das kann einmal mehr entscheidend sein. Außerdem haben wir zuletzt intensiv an den Schwächen in der Defensive gearbeitet. Wenn das diesmal einen Tick besser klappt, steht einem Punktegewinn nichts entgegen!“

Handball Tirol in der Fremde gefordert
Sparkasse Schwaz Handball Tirol ist auf der Jagd nach dem ersten Erfolgserlebnis dieser Saison: Am Samstag (19.00 Uhr) wartet in Grunddurchgangs-Runde 5 der ZTE HLA MEISTERLIGA die Auswärtsaufgabe bei BT Füchse Auto Pichler.

Zuhause präsentierte sich Sparkasse Schwaz Handball Tirol bislang sehr gut, auch wenn die Punkte als Belohnung sowohl gegen Hard als auch gegen Graz ausblieben. Nur in der Fremde lief wenig zusammen, die Spiele in Linz und bei Westwien galt es bestmöglich zu analysieren, aber auch rasch wieder abzuhaken. Das Positive aus den Heimauftritten soll nun auch in die Auswärtspartien mitgenommen werden, am Samstag wollen die Adler in Bruck endlich die ersten Punkte einfahren.

Die BT Füchse Auto Pichler haben bereits vier Zähler auf dem Konto, die Steirer siegten vor heimischem Anhang gegen Bregenz sowie gegen Vöslau. Bei den Fivers und in Ferlach waren sie durchaus nah dran, etwas mitzunehmen. Entsprechend schwierig wird die Aufgabe für Sparkasse Schwaz Handball Tirol.

„Die BT Füchse haben sich sehr gut verstärkt, Christoph Neuhold und Raul Santos, der zuletzt gegen Ferlach fehlte, haben sehr viel zusätzliche Qualität gebracht. Wir wollen aber nicht zu sehr auf den Gegner schauen, sondern unsere eigenen Qualitäten zeigen, und das eben auch auswärts, wo es bis dato nicht geklappt hat“, so HT-Trainer Klaus Hagleitner. „Dieses eine Erfolgserlebnis kann bei uns sehr viel bewirken, das brauchen wir jetzt, um richtig durchstarten zu können. Gegen Graz standen wir kurz davor, nun müssen wir uns das Spielglück in Bruck zurückholen.“

          

BT Füchse Auto Pichler vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Sa., 01. Oktober 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy