ZTE

Die HSG Holding Graz gewinnt das zweite Spiel des ZTE HLA Meisterliga Grunddurchgang 30:27 und holt sich damit die ersten Punkte in der noch so jungen Saison. Nach einer eng umkämpften ersten Hälfte holt man in Hälfte zwei schließlich den Sieg.

Die JAGS begannen verhalten und etwas glücklos (2 Stangenwürfe), während die Grazer ihre Chancen schnell und eiskalt nutzten. Insbesondere auch das Kreisanspiel über Hallmann funktionierte bei den Gäste gewohnt erfolgreich. Tormann Bence Gödör konnte sich in dieser Phase mit einem 7m sowie Konter Save auszeichnen. Der Rückstand hielt sich mit 2-3 Toren in Grenzen. Immer wieder gelang es den Hausherrn über Kampf und angeführt durch ihren sehr gut disponierten Spielmacher Philip Schuster wieder heran zu kommen. Im Angriff war bei den Thermalstädtern vor allem Ole-Gunnar Steinhagen ein Aktivposten. In weiterer Folge stellt der Trainer der JAGS auf eine offensive Deckung um und die Gäste hatten damit zusehend ihre Schwierigkeiten. So kamen die JAGS in Minute 24 auf -1 heran und zwangen die Grazer zu einem timeout. Doch am Spielverlauf ändert sich nichts und die JAGS gingen mit einem 15:14 Vorsprung in die Kabine.

Das Spiel blieb auch nach Seitenwechsel knapp. So stand es nach 38 Minuten 18:18. Zu diesem Zeitpunkt mussten die Hausherrn auch Raphael Muck mit einer Verletzung vorgeben. Die Grazer spielten jetzt ihre Angriff gepflegt aus und vor allem Jensterle scorte nach Belieben. Nachdem sich die JAGS im Angriff zusehends schwer taten, versuchten die Trainer mit dem 7ten Feldspieler nochmals das Ruder herum zu reißen. Letztlich erfolglos, die Grazer siegten in einem spannenden Spiel mit 30:27.

Ole-Gunnar Steinhagen, JAGS Vöslau: „Wir haben bis zum Schluss gekämpft und alles versucht, leider waren wir in der ein oder anderen Situation unglücklich.“ Kapitän Fabian Schartel ergänzt: „Wir haben uns zwar für das Debakel in der Südstadt rehabilitiert, aber diese Niederlage tut wirklich weh, wollten wir doch erstmals punkten und die Chancen dafür waren durchaus da.“


roomz JAGS Vöslau vs. HSG Holding Graz 27:30 (15:14)
Sa., 10. September 2022, 18:00 Uhr
Werfer roomz JAGS Vöslau: Philip Schuster (6), Julian Riedner (4), Ole-Gunnar Steinhagen (4), Fabian Posch (4), Lukas Kohlmaier (3), Raphael Muck (2), Emil Scheicher (2), Fabian Schartel (2)
Werfer HSG Holding Graz: Jurij Jensterle (8), Nemanja Belos (7), Christian Hallmann (4), Djordje Pisaric (4), Jozsef Albek (4), Paul Offner (3)
Statistiken

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy