ZTE

Am 16. September erfolgte mit der Partie HC FIVERS WAT Margareten II vs. Union Sparkasse Korneuburg die erste Liveübertragung der Saison aus der ZTE HLA CHALLENGE. Nun steht fest: Bis Weihnachten folgen auf LAOLA1 acht weitere Spiele. Gleich am Sonntag steht mit 7DROPS WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben das erste aus dem Live-Oktett an.

Eröffnet wird der 4. Spieltag der ZTE HLA CHALLENGE am morgigen Freitag mit dem NÖ-Derby, dem erst zweiten in der laufenden Meisterschaft, zwischen Union Sparkasse Korneuburg und der Sportunion Die FALKEN St. Pölten. Die Landeshauptstädter lächeln aktuell von der Tabellenspitze herunter, ex aequo mit Graz und Hollabrunn. Korneuburg saß seinen spielfreien Tag in der Vorwoche ab, kann mit einem Heimsieg mit St. Pölten gleich ziehen.

Florian Hirschegger, Presse Korneuburg: "Die Niederlage in Wien vor zwei Wochen war mehr als bitter. Nachdem man bereits mit vier Toren davongezogen ist, hat man durch unnötige Fehler das Spiel wieder aus der Hand gegeben. Das muss am kommenden Freitag etwas routinierter ablaufen. Wir freuen uns, dass Aron wieder spielen kann und ich bin sicher, dass man sofort einen Unterschied in Angriff und Abwehr spüren wird. Er ist ein wichtiger Spieler und seine Abwesenheit hat uns in den bisherigen Spielen geschwächt. Nun geht es am Freitag gegen die junge Mannschaft aus St. Pölten. Wir wissen um ihre Wurfstärke, es wird also nötig sein rechtzeitig am Mann zu stehen, damit sie nicht komplett frei auf das Tor werfen können. Hier haben wir mit Andi Bachofner und Matze Weinhappl die richtigen Männer um gefährliche Shooter auszuschalten. Auch der Rest der Mannschaft wird hinten und vorne alles geben müssen. Allerdings denke ich, dass unsere Fans uns wieder einen enormen Push geben werden und wir am Ende die Punkte in Korneuburg behalten werden!"

Nikola Zakula, Sportunion Die FALKEN St. Pölten: „Unsere „Nachwuchsspieler haben am Wochenende gegen die Fivers2 ganz toll gespielt. Es hat richtig Spass gemacht, mit ihnen auf der Platte zu stehen. Wir wollen am Freitag erstmals in der Fremde gewinnen. Korneuburg ist in ihrer Heimhalle eine Herausforderung. Es wird auf unsere Verteidigung und unsere Chancenauswertung ankommen, wenn das funktioniert fahren wir mit einen Sieg nach Hause.“

Für HIB Grosschädl Stahl Graz geht am Sonntag nach Wien in die Hollgasse zum HC FIVERS WAT Margareten II. Auch die FIVERS hatten bereits einen spielfreien Tag, stehen mit einem Sieg und einer Niederlage aktuell auf Rang 7.

Auch der UHC Hollabrunn reist am Sonntag in die Bundeshauptstadt, trifft auf Koppensteiner WAT Fünfhaus, dem vorläufigen Tabellenschlusslicht der ZTE HLA CHALLENGE. "Wahrscheinlich das schwierigste Spiel, das es in der Saison geben kann“, meint Fünfhaus-Trainer Mario Sauschlager. Denn der Gegner aus dem Weinviertel sei in der abgelaufenen Saison Meister geworden und sei auch hier wieder Titelfavorit. „Sie sind die mit Abstand stärkste Mannschaft“, urteilt der Fünfhaus-Coach.

„Die Wiener stellen in ihrer Halle für jede Mannschaft einen äußerst unangenehmen Gegner dar. Das musste erst vor kurzem der aktuelle Leader St. Pölten zur Kenntnis nehmen. Wir werden auf der Hut sein und die Wiener keineswegs unterschätzen. Obwohl sie in Korneuburg und Graz verloren haben, haben sie beide Male die Begegnung lange offen halten können. Wir müssen wieder, gestützt auf eine kompakte Abwehr, darauf trachten, unsere Chancen im Angriff möglichst effizient zu verwerten. Daran haben wir auch unter der Woche intensiv daran gearbeitet. Ich erwarte mir eine ausgeglichene Partie, die wir letztendlich aber für uns entscheiden wollen,“ skizziert UHC-Manager Gerhard Gedinger die Ausgangslage.

Um 18:00 Uhr erfolgt schließlich, ebenfalls in Wien, der Anpfiff zum LAOLA1-Livespiel 7DROPS WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben. Beide Teams kassierten in der Vorwoche eine Niederlage, liegen in der Tabelle mit je zwei Punkten gleichauf. "Die professionelle Einstellung ist mitunter das Wichtigste was wir am Sonntag und danach in jeder Partie abrufen müssen. Die Spieler müssen als Einheit fungieren, nur so können wir jeden in der Liga schlagen", gibt Leoben-Trainer Fritz Zenk die Marchroute vor.

Das nächste Livespiel aus Österreichs zweithöchster Spielklasse im Männer-Handball folgt am 22. Oktober mit dem NÖ-Derby Union Sparkasse Korneuburg vs. UHC Hollabrunn.

Übersicht LAOLA-Livespiele bis Weihnachten

So., 2.10.2022 18h00 WAT Atzgersdorf   Sportunion Leoben LAOLA1
Sa., 22.10.2022 20h00 Union Sparkasse Korneuburg   UHC Hollabrunn LAOLA1
So., 30.10.2022 15h30 Brixton Fire Krems Langenlois   HC Fivers WAT Margareten 2 LAOLA1
So., 20.11.2022 18h00 Koppensteiner WAT Fünfhaus   HC Fivers WAT Margareten 2 LAOLA1
Sa., 26.11.2022 15h30 Sportunion Leoben   UHC Hollabrunn LAOLA1
Sa., 3.12.2022 19h00 HIB Grosschädl Stahl Graz   WAT Atzgersdorf LAOLA1
So., 11.12.2022 17h30 HC Fivers WAT Margareten 2   Sportunion St. Pölten LAOLA1
Sa., 17.12.2022 15h30 Sportunion St. Pölten   Union Sparkasse Korneuburg LAOLA1

4. Spieltag Grunddurchgang ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost

          

Union Sparkasse Korneuburg vs. Sportunion Die FALKEN St. Pölten
Fr., 30. September 2022, 20:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

HC FIVERS WAT Margareten II vs. HIB Grosschädl Stahl Graz
So., 02. Oktober 2022, 17:30 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

Koppensteiner WAT Fünfhaus vs. UHC Hollabrunn
So., 02. Oktober 2022, 18:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

7DROPS WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben
So., 02. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Live auf LAOLA1
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop


Spielfrei

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy