ZTE

BRIXTON FIRE KREMS LANGENLOIS gegen DIE FALKEN BACHNER BAU ST. PÖLTEN in dieser Partie chancenlos. Am Samstag kam es zum nächsten Derby Brixton Fire Krems - Langenlois gegen die Landeshauptstädter der SPORTUNION DIE FALKEN BACHNER BAU ST. PÖLTEN.

Von Beginn an fanden die Jungs der Spielgemeinschaft Krems/Langenlois nicht ins Spiel. Weder in der Abwehr noch im Angriff fand man ein Mittel gegen die Gäste der SPORTUNION DIE FALKEN BACHNER BAU ST. PÖLTEN. Ein groß aufspielender Johannes Kral warf in der ersten Halbzeit mühelos Tor um Tor und brachte sein Team deutlich in Führung. Bei den Hausherren lief nichts nach Wunsch und so standen nur zwei Tore nach einer viertel Stunde zu Buche. Auch ein Timeout von Trainer Jörg Merten brachte keine wesentliche Steigerung der Heimischen. In den letzten Minuten der ersten Hälfte konnte der Rückstand in Grenzen gehalten werden. Eine impulsive Ansprache der Trainerteams in der Pause sollte die Kremser wachrütteln. Durch einige Umstellung im Team von St. Pölten erleichtert, gelang es Brixton Fire Krems - Langenlois den Rückstand kontinuierlich zu verringern. Beim Publikum kam zehn Minuten vor Schluss nochmals Hoffnung auf als der Rückstand nur noch zwei Tore betrug. Der St. Pöltner Trainer hatte aber  noch seinen Topwerfer Johannes Kral auf der Bank der mit zwei weiteren Toren die Partie zu Gunsten der Gäste entschied. Für die Gastgeber spitzt sich der Kampf um den Klassenerhalt weiter zu.

Damir Djukic, Trainer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: „Wir konnten unsere Strategie von Beginn an super umsetzen. Die erste Halbzeit war wirklich stark. Durch die Umstellungen in der zweiten Halbzeit konnten wir das Niveau nicht ganz halten. Am Ende kann ich zusammenfassen Halbzeit eins Hui Halbzeit zwei eher Pfui. Trotzdem ein verdienter Sieg.“

Jörg Merten, Trainer Brixton Fire Krems-Langenlois: „Ich weiß nicht was heute los war. Es konnte so gut wie kein Spieler sein Potenzial abrufen. Gesundheitsbedingt konnte ich einige Spieler wie Paul Hofmann und Mario Lippitsch nicht so einsetzen wie ich wollte. Nächste Woche wird sich mit den Partien gegen WAT Fünfhaus am Donnerstag und Tulln am Sonntag der Klassenerhalt entscheiden.“

HLA CHALLENGE Abstiegs-Playoff Süd/Ost  Runde 7

BRIXTON FIRE KREMS LANGENLOIS vs. SPORTUNION DIE FALKEN BACHNER BAU ST. PÖLTEN 24:27 (10:16) 
Sa., 21. Mai 2022, 17:00, Sporthalle Langenlois
Werfer Brixton Fire Krems-Langenlois: Rudi Bobas (6), Laurenz Kastenhuber(4), Michael Hauch (2), Fabian Hellerschmid (2), Paul Hofmann (2), Mario Lippitsch (2/1), Benjamin Rudischer (2), Nikolaus Stiglitz (2), Tim Neumaier (1), Jonathan Provin (1)
Werfer SPORTUNION DIE FALKEN BACHNER BAU ST. PÖLTEN: Johannes Kral (9), Paul Posset (4), Jan Hübner (3), Jan Neumaier (3), Matthias Bruckner (2), Nils Moser (1), Alexander Pils (1), Johannes Rudolph (1),  Claus Starkl (1), Jakob Tiefenbacher (1), Nikola Zakula (1)
Statistiken

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy