Online Magazin

Gegen Koppensteiner WAT Fünfhaus konnten die FIVERS² zuletzt vor allem in der zweiten Hälfte überzeugen, gegen den UHC Tulln will man nun im Vorspiel zum ersten Viertelfinalkracher der HLA MEISTERLIGA der FIVERS gegen HSG Holding Graz die Heimbilanz makellos halten. Die Niederösterreicher kämpfen gegen den Abstieg, werden sich mit allen Mitteln wehren.

Im Grunddurchgang der HLA CHALLENGE gab es zwischen den beiden Teams jeweils knappe Heimsiege. Die jungen Margaretner mussten in Tulln eine bittere 27:25-Niederlage hinnehmen, daheim holte man einen nicht minder knappen 25:23-Sieg. Mit Blick auf diese beiden bisherigen Spiele ist klar, dass beide Teams im direkten Duell auf Augenhöhe agieren. Auch wenn die FIVERS² den Grunddurchgang mit deutlich größerem Erfolg hinter sich gebracht haben, als die Niederösterreicher von sich behaupten können.

Fabio Schuh war bei beiden Spielen noch verletzt, kommt jetzt immer besser ins Spiel zurück und führt gemeinsam mit Bastian Pieber bei den Margaretner Youngsters in der HLA CHALLENGE Regie. Der UHC konnte vor zwei Runden gegen die Falken aus St. Pölten zwei für den Klassenerhalt ganz wichtige Punkte holen, liegt derzeit sieben Punkte hinter dem Tabellenführer aus Margareten und zwei Punkte vor dem Abstiegsrang.

Besondere Motivation für beide Teams könnte die Tatsache sein, dass direkt nach dem CHALLENGE-Spiel das erste Viertelfinale der FIVERS gegen die HSG Holding Graz über die Bühne geht: Da will man natürlich auch selbst aufzeigen, dass man für höhere Aufgaben bereit ist und ein ganz besonders starkes Spiel liefern. Mit dabei auch wieder eine starke Tribüne in der ALSTOM Handballcity Margareten.

Sandra ZAPLETAL, FIVERS²-Trainerin: „Nach der Auftaktniederlage gegen Brixton FIRE Krems-Langenlois hat unser Spiel gegen den Koppensteiner WAT Fünfhaus zumindest in der zweiten Hälfte weitaus besser gepasst. Gegen den UHC Tulln geht es für uns nun darum, dass wir noch einen Zahn zulegen und unsere bislang tolle Heimbilanz mit neun Siegen und zwei Unentschieden aufrecht erhalten. Wir stellen uns dabei auf erbitterte Gegenwehr der Tullner ein. Wie unsere beiden Spiele bisher gezeigt haben, brauchen wir ein starkes Spiel, um uns die Punkte zu holen. Und natürlich haben wir ganz genau das vor.“

HC FIVERS WAT Margareten 2 vs. Union Handball Club Tulln
Sa., 23. April 2022, 17:45 Uhr

HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy