Souveräner Start-Ziel Sieg für die Union Sparkasse Korneuburg. Nach der bitteren Auswärtsniederlage vergangene Woche in Atzgersdorf wollte sich die Union Sparkasse Korneuburg wieder von ihrer gewohnten Seite zeigen. Unter der Woche konnte wieder mit annähernd dem gesamten Kader trainiert werden und man wollte im 3. Heimspiel den 3. Saisonsieg einfahren.

Ohne Rajic (krank) und Weinhappl (Arbeit) übernimmt die Union gleich von Beginn an das Kommando. Durch eine stabile Abwehr und schnelle Kombinationen im Konterspiel lag die Union bereits nach den ersten Minuten mit 4:1 in Front. Die Tullner konnten nach dem starken Start der Hausherren nicht entscheidend verkürzen. Bis zur Halbzeit das gewohnte Bild: Konnte Tulln im Angriff mit einem gut aufgelegten Nikic einen Treffer verbuchen, so antwortete die Heimmannschaft standesgemäß mit einem Treffer. Halbzeitstand 20:15 für Korneuburg.

Der Trainer der Hausherren fand in der Kabine die richtigen Worte. So konnten die Gäste, die eine ansprechende Leistung zeigten, nicht entscheidend verkürzen. Auf Seite der Hausherren wurden in Durchgang 2 vermehrt jüngere Speieler aufgeboten, die sich gut einfügten und dazu beitrugen, dass ein +9 in der 54. Minuten sicher nach Hause gespielt wurde. Die zahlreichen Zuschauer dankten es ihren Teams mit toller Stimmung. Die temporeiche, aber sehr fair geführte Partie endete mit einem 33:27 für Korneuburg.

Auf Seiten von Tulln wurde Oliver Nikic als Aktivposten zurecht zum MVP gewählt. Die Unionerjungs freuen sich über die Auszeichnung von Aron Tomann zum heute wertvollsten Spieler. Der vom UHK Krems heimgekehrte Tomann brachte gemeinsam mit Reichenauer die notwendige und geforderte Stabilität in die Abwehr.

Andreas Bachofner (Spieler Union Sparkasse Korneuburg): "Ein souveräner Start-Ziel-Sieg, der in dieser Höhe auch gerecht ist. Wir haben heute taktisch und von der Einstellung die richtigen Lösungen gefunden, um gegen die mit Selbstvertrauen angereisten Gäste aus Tulln die weiße Weste in unserer Heimstätte zu behalten. Gratulation an die Mannschaft- darauf können wir aufbauen!"

Union Sparkasse Korneuburg vs. Union Handball Club Tulln 33:27 (20:15)
Fr., 24. September 2021, 20:00 Uhr
Werfer Union Sparkasse Korneuburg: Schafler (8), Tomann (6), Bachofner S. (5), Kasagranda (4), Dietrich (3), Gross (2), Körbl (2), Dijkstra (1), Thoma (1), Bachofner A. (1)
Werfer Union Handball Club Tulln: Nikic (9), Wolffhardt (8), Gasperov (2), Majbik (2), Irlacher (1), Matijevic (1), Wutzl (1), Schmölz (1), Fritz (1), Wottawa (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy