Vor einer Woche wäre die Union Sparkasse Korneuburg mit zwei Siegen am Konto der klare Favorit gewesen. Doch am vergangenen Wochenende legte sie bei WAT Atzgersdorf einen 7:1-Fehlstart hin und konnten den Wienern das ganze Spiel über nicht mehr näher als vier Tore kommen und unterlagen schließlich mit 36:26 klar.

Der UHC Tulln hingegen konnte in der 3. Runde zum zweiten Mal punkten: mit Alex Fritz mit seinem besten Spiel für Tulln und Felix Irlacher, der wieder fit ist, konnte der UHC in einer gut gefüllten Halle den HC FIVERS WAT Margareten 2 mit 27:25 niederringen. Daher spricht das Momentum für die Tullner, die auch im August ein Vorbereitungsspiel gegen ein ersatzgeschwächte Korneuburger gewonnen hatten. Raimund Auss kann auch wieder auf Patrick Gasperov zurückgreifen und hat damit wieder alle Optionen zur Verfügung. Dennoch bleibt die Union zu Hause der Favorit, aber Tulln wird alles versuchen, um die ersten Auswärtspunkte einzufahren.

Nach der äußerst bitteren Niederlage vergangenen Sonntag in Atzgersdorf möchten die Unionerjungs nun Wiedergutmachung betreiben. In der Franz Guggenberger Sporthalle ist man in der laufenden Saison noch ungeschlagen, konnte auch gegen Titelfavoriten Sportunion Leoben einen Sieg erringen. Nun kommt mit dem UHC Tulln ein Mix aus Routiniers und jungen Talenten in die Rattenfängerstadt. Die Tullner stehen punktegleich mit Korneuburg, beide haben zwei Siege und eine Niederlage, auf dem 5. Platz der HLA CHALLENGE.

Nachdem man letzte Woche kein einziges Training mit einem vollständigen Kader absolvieren konnte, sind die Männer der Union nun wieder gesund und bereiten sich akribisch auf die bevorstehende Partie vor. Für ein spannendes Freitagabend Spiel ist gesorgt!

Florian Hirschegger (Pressesprecher Union Sparkasse Korneuburg): "Nach dem enttäuschenden Auftritt in Atzgersdorf möchten wir uns nun wieder von unserer besten Seite zeigen. Die Unsicherheiten und technischen Fehler müssen minimiert werden und auch die Deckung muss stabiler agieren. Clemens Reichenauer und Lenny Schafler sind wieder mit von der Partie und werden sicher Akzente setzen können. Gemeinsam mit unseren treuen Fans im Rücken werden wir am Freitag hoffentlich wieder stark aufspielen und die wichtigen zwei Punkte in Korneuburg behalten!"

Union Sparkasse Korneuburg vs. Union Handball Club Tulln
Fr., 24. September 2021, 20:00 Uhr
HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy