Mit breiter Brust starten die BT Füchse Auto Pichler am Samstag nach Atzgersdorf: Um 20.15 warten die Wiener im zweiten Halbfinal-Duell! Nur noch ein einziges Spiel trennt die Füchse vor dem großen Saisonziel: Den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse.

Der kommende Samstag kann für den WAT Atzgersdorf zu einem denkwürdigen Tag werden, denn um 20:15 ist im Hans-Lackner Dome der Anpfiff zur zweiten Begegnung zwischen den BT Füchsen und WAT Atzgersdorf im Kampf um den Aufstieg in die oberste Männer Handball-Liga Österreichs! 

WAT Atzgersdorf will mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen halten. Nach Bewilligung durch die MA36, wird man nach rund 200 Tagen auch erstmals wieder vor Heimpublikum in der Hans-Lackner Halle antreten. Die Zeit der Geisterspiele ist damit zu Ende. Und damit steht auch der berühmte 8. Mann am Feld der Atzgersdorfer. Für noch mehr explosive Stimmung ist damit gesorgt, was also kann man sich für ein Halbfinale noch mehr wünschen!

Auch der Kader von WAT Atzgersdorf wird eine anderer sein als zuletzt am Mittwoch und damit auch der Matchplan mit mehr Tempo, mehr Offensivdruck und mehr Defensive-Zugriff. Auf die Frage nach den taktischen Details antwortete Christian Mahr, Obmann von WAT Atzgersdorf mit einem Schmunzeln auf den Lippen: „Vorne „hot“ und hinten „cool“! Wie wir das machen? Das wissen Trainerteam und Mannschaft. Fest steht, wir wollen die Atzgersdorfer Handballhochburg von ihrer besten Seite zeigen!"

Im Füchse-Lager ist man sich jedenfalls durch die Bank sicher: Wir machen am Samstag den Sack zu! Nach der souveränen Vorstellung im Heimspiel am Mittwoch verschwendet in der Obersteiermark gar niemand einen Gedanken an ein möglicherweise notwendiges drittes Spiel im Kampf um den Finaleinzug.

Zu überlegen agierten Breg und Co. in der ersten Partie, zu routiniert und abgebrüht spielte die gesamte Mannschaft. Dass man Atzgersdorf in der Schlussphase, als die Partie bei 26:15 längst entschieden war, mit sieben Toren am Stück noch auf 26:22 herankommen ließ, war nicht mehr von Belang...

„Ja, wir wollen das Halbfinale schon am Samstag abhaken“, bestätigt auch Trainer Jürgen Radischnig. Wenngleich man die Partie sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen wird. „Wir haben das Mittwoch-Spiel im Detail noch einmal auf Video analysiert. Bis zum Samstag steht noch lockeres Training am Programm. Und dann werden wir hoch konzentriert an die Sache herangehen.“ Mit einer ähnlichen Leistung wie zuletzt darf aber einfach nichts mehr passieren.

WAT Atzgersdorf vs. BT Füchse Auto Pichler
Sa., 22. Mai 2021, 20:15 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy