Am Donnerstag den 13. Mai steigt um 17:30 das dritte Viertelfinalspiel zwischen den roomz JAGS Vöslau und der Union Sparkasse Korneuburg. Das erste Spiel ging mit 35:31 an die Vöslauer, das zweite Spiel konnten die Korneuburger mit 24:21 für sich entscheiden.

Im dritten Aufeinandertreffen entscheidet sich, welches der beiden Teams in das Halbfinale einzieht und auf den UHC Hollabrunn trifft. Beide Teams begeistern ihre Zuseher vor den Bildschirmen mit schnellen Handball und intensiver Deckungsarbeit und kämpfen deswegen um das letzte Ticket auf dem Weg ins Halbfinale.

Bernhard Folta (Trainer, roomz JAGS Vöslau): „Im entscheidenden dritten Spiel wird es notwenig sein, dass wir defensiv wie offensiv konstant spielen und unsere Leistung abrufen. In den Trainingseinheiten zwischen den Spielen ging es um taktische Feinabstimmungen und die Belastungssteuerung so zu wählen, dass die Mannschaft am Donnerstag so fit wie möglich ist. Ich bin davon überzeugt, dass wir dieses Spiel für uns entscheiden werden, wenn wir mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung in dieses Spiel gehen.“

Raphael Muck (Rückraum rechts, roomz JAGS Vöslau): „Von solchen Spielen träumt man als Jugendspieler, das sind die Partien wo wir als Team beweisen können aus welchem Holz wir geschnitzt sind. Wir sind bereit für dieses Duell und werden 100% geben um den Halbfinaleinzug zu schaffen!“

roomz JAGS Vöslau vs. Union Sparkasse Korneuburg
Do., 13. Mai 2021, 17:30 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy