Nach Beendigung der spusu CHALLENGE Bonus- und Quali-Runde haben die Top 4 Teams aus der Bonus-Runde ihre Viertelfinalgegner gewählt. BT Füchse Auto Pichler als Sieger der spusu CHALLENGE Bonus-Runde erhält ein Freilos, da der HC FIVERS WAT Margareten II nicht aufstiegsberechtigt ist und daher nicht an der Finalserie teilnimmt. Der zweitplatzierte UHC Hollabrunn entschied sich für die Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten, roomz JAGS Vöslau für die Union Sparkasse Korneuburg, womit für WAT Atzgersdorf die Sportunion Leoben als Gegner feststand. 

Die Finalserie wird im Modus Best of three ausgetragen und startet im Mai. Die endgültigen Spieltermine werden demnächst bekannt gegeben.

HIB Grossschädl Stahl Graz und der UHC Tulln bestreiten das Platzierungsspiel um Rang 9. Aufgrund der Aufstockung, bzw. Neustrukturierung der spusu CHALLENGE in eine spusu CHALLENGE Ost und eine spusu CHALLENGE West, wird es keinen Absteiger geben. 

Viertelfinale spusu CHALLENGE

BT Füchse Auto Pichler – Freilos
UHC Hollabrunn vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
roomz JAGS Vöslau vs. Union Sparkasse Korneuburg
WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben

Platzierungsspiele 9./10.

HIB Grossschädl Stahl Graz vs. Union Handball Club Tulln

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy