Ohne Niederlage beenden die FALKEN aus St. Pölten die Quali-Runde in der spusu CHALLENGE. Auswärts beim UHC Tulln feiert die Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten einen 32:28 Erfolg.

Der UHC Tulln beendet die Quali-Runde auf dem letzten Tabellenplatz. Beim Derby gegen die FALKEN starten Nenadic & Co. schlecht, liegen schnell mit drei Toren im Hintertreffen. Die Gäste können diesen Vorsprung sogar bis auf fünf Tore ausbauen. Tulln gibt sich aber nicht auf und kämpft sich zurück. Kurz vor der Pause kann man den Rückstand egalisieren und dann sogar mit zwei Treffer in Führung gehen. Nun sind die FALKEN gefordert und erzielen postwendend den Ausgleich. Mit einem 15:15 geht es in die Kabinen.

Nach der Pause gestaltet sich das Spiel zunächst offen, ehe die Hausherren das Spiel mehr und mehr aus der Hand geben und erneut einem großen Rückstand nachlaufen müssen. Dieses Mal gelingt es den Tullnern aber nicht diesen Rückstand noch zu egalisieren. Am Ende verliert man 28:32 und beendet somit die Quali-Runde am letzten Tabellenplatz. In den Platzierungsspielen trifft man nun auf HIB Grosschädl Stahl Graz. 

Union Handball Club Tulln vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten 28:32 (15:15)
Sa., 24. April 2021, 19:00 Uhr
Werfer Union Handball Club Tulln: Mislav Nenadic (5), Maximilian Wolffhardt (5), Patrick Gasperov (3), Marcus Zupanac (3), Moritz Schobert (2), Florian Schmied (2), Felix Irlacher (2), Lorenz Wutzl (2), Christoph Noss (2), Oliver Scholz (1), Philipp Wottawa (1)
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Jan Neumaier (7), Paul Posset (7), Matthias Bruckner (5), Alexander Pils (4), Danijel Arapovic (3), Jürgen Pfaffinger (3), Martin Zettel (1), Paul Pirkfellner (1), Nikolaus Stiglitz (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy