Der UHC Hollabrunn feiert einen souvernen 30:25 gegen die HC FIVERS WAT Margareten II und bleibt im Jahr 2021 weiterhin ungeschlagen. In der ersten Hälfte legten die Weinviertler den Grundstein zum Sieg und behielten auch im zweiten Abschnitt die Kontrolle. 

Von Beginn an merkte man im Hollabrunner Lager, dass man sich für die deutliche Auswärtsklatsche im Herbst revanchieren wollte. Spielmacher Anze Kljajic zog geschickt die Fäden und seine Nebenleute sorgten für die ersten UHC-Treffer. Mit Fortdauer des ersten Abschnitts ließ man aber wiederholt klare Einschussmöglichkeiten aus und konnte sich damit nicht wesentlich von den ambitionierten Gästen absetzen. Obwohl Schlussmann Meleschnig wiederholt starke Momente hatte, scheiterte man im Angriff wiederholt am eigenen Unvermögen. Ein 13:13-Pausenstand war das Ergebnis dieser Problematik.

Nach Wiederanpfiff konnte man aber rasch den richtigen Schalter umlegen und in Front gehen. Spielmacher Anze Kljajic lief zu großer Form auf und scorte nun Tor um Tor. Binnen weniger Minuten konnte man einen Fünftore-Vorsprung herauswerfen, den man letztendlich auch über die Distanz brachte. Der 30:25-Erfolg geht in dieser Höhe durchaus in Ordnung, hätte bei einer höheren Wurfeffizienz aber auch durchaus höher ausfallen können.

Fazit: Unterm Strich machte man sich das Leben mit den vielen vergebenen Möglichkeiten selbst lange schwer. Der Formanstieg von Leader Anze Kljajic war an diesem Abend einer Erfolgsgaranten. Kommende Woche geht es nun zum Gipfeltreffen nach Vöslau, die ihrerseits einen deutlichen Sieg gegen Verfolger Leoben einfuhren

UHC Hollabrunn vs. HC FIVERS WAT Margareten II 30:25 (13:13)
Sa., 6. Februar 2021, 18:30 Uhr
Werfer UHC Hollabrunn: Anze Kljajic (11), Vlatko Mitkov (6), Patrick Prokop (5), Sebastian Burger (4), Goran Vuksa (2), Luca Urbani (1), Maximilian wagner (1)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten II: Velibor Maksic (5), Jakob Nigg (4), Benedikt Berger (3), Lorin Lichtblau (3), Leon Breit (2), Bastian Pieber (2), Mathias Rieger (1), Nikola Zeba (1), Jakob Schrattenecker (1), Florentin Dvorak (1), Mett Krack (1), Peter Vilis (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy