Mit der Sportunion Leoben kommt die nächste große Herausforderung zum Gastspiel in die Sporthalle Margareten. Mit an Bord: FIVERS-Ikone Vytas Ziura. Sandra Zapletals junges FIVERS-Team freut sich auf das Wiedersehen.

Die Steirer gelten als einer der heißen Anwärter für den Aufstieg in die spusu LIGA, mussten zuletzt aber gegen St. Pölten und Atzgersdorf unangenehme Niederlagen hinnehmen. Spielertrainer Vytas Ziura konnte dabei kadermäßig nicht aus dem Vollen schöpfen, musste er doch Corona bedingt auf den zweiten Ex-FIVER Mathias Nikolic und den Aufbaushooter Marek Kovacech verzichten. Beide sollten allerdings diesen Samstag wieder an Bord sein. Leider trifft das auf die Gangel Brüder, Fabio Schuh und Florian Haag auf Seiten der FIVERS² nicht zu.

Die jungen Fivers warten, ebenso wie die Obersteirer, noch auf die ersten Punkte in der Rückrunde. Die Wiener verloren zuletzt sowohl gegen Aufsteiger HIB Graz als auch unter der Woche gegen roomz JAGS Vöslau. Gar nicht nach Plan ist der Rückrunden-Start auch für die Handball Sportunion Leoben gelaufen, hat man gegen St. Pölten und WAT Atzgersdorf doch bittere Niederlagen im Kampf um die Tabellenspitze hinnehmen müssen. Die Tabelle ist jedoch derzeit für Präsident Alfred Leithold nur ein zweitrangiges Thema, viel wichtiger ist ihm die Gesundheit der Mannschaft. "Wir bekommen in diesen Wochen sehr deutlich zu spüren, dass der Status Spitzensport keine Immunität gegen den globalen Virus bedeutet. Obwohl wir alle Anforderungen mit vollstem Einsatz und teils auch mehr als vorgeschrieben befolgen, hat der Virus nun erneut Spieler von uns heimgesucht. Ich wünsche unseren erkrankten und verletzten Spielern eine gute Besserung und hoffe auf einen milden Verlauf!", so Leithold der weiß wie schwierig solche Ausfälle für die Mannschaft sind. "Trainer und Spieler sind derzeit ständig mit wechselnden Aufstellungen zur Kreativität gezwungen. Es macht die Vorbereitung und das Spiel noch mehr zur Kopfsache. Die Jungs müssen mentale Stärke zeigen, um durch diese schwierige Situation zu kommen.", so der Präsident weiter.

Sandra Zapletal, (Trainerin HC FIVERS WAT Margareten): „Zuletzt haben wir uns mit vielen unerzwungenen Fehlern die Chance auf bessere Ergebnisse und auch den einen oder anderen Punktegewinn genommen. Aber Fehler gehören zu einem Lernprozess und der Entwicklung der Spieler dazu. Ich freue mich Vytas und Mathias wieder in der Halle zu sehen und denke, dass meine Mannschaft ein gutes Spiel machen wird..“

HC FIVERS WAT Margareten II vs. Sportunion Leoben
Sa., 30. Jänner 2021, 18:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy