Die Sportunion Die FALKEN Bachner Bau überraschen den Leader aus Leoben und gewinnen am Ende klar und verdient mit 35:27. Die Gäste aus Leoben mussten auf mehrere Leistungsträger verzichten und konnten der Niederlage am Ende nichts entgegensetzen.

Zu Beginn gute Angriffsaktionen der FALKEN, konsequente Defense, Zwischenstand in der 7. Minute 5:1 für die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten. Viele Zeitstrafen auf Seiten der Sportunion Leoben, beim Stand von 12:6 für die FALKEN nimmt Leoben das erste Team-Timeout. Die FALKEN‑Abwehr steht weiter konsequent, im Angriff wird geduldig und erfolgreich auf die Chance gespielt. Egal ob von der Mitte, von den Seiten oder vom Kreis treffen die Heimischen. Gegen Ende der ersten Halbzeit haben die FALKEN Ladehemmung (7 Minuten kein Tor!). Trotz einiger Paraden von FALKEN‑Goalie Mark Hübner kommen die Steirer heran.
Halbzeitstand: 14:12 für die SPORTUNION Die FALKEN St. Pölten

Die Heimischen kommen besser aus der Kabine, durch einen 7:1-Lauf steht es in der 42. Minute 23:16 für die FALKEN. Trotz eines Doppelausschlusses bei den FALKEN, 41. Minute, können die Gäste das Ruder nicht herumreißen, die St. Pöltner spielen unter der Regie von Damir Djukic konsequent. Leoben erwischt einen rabenschwarzen Tag. Die Heimischen wechseln ab der 53. Minute fleissig durch, auch diese jungen wilden FALKEN halten den Abstand konsequent, Paul Posset trifft nach Belieben.
Endstand im SPORT.ZENTRUM Niederösterreich: 35:27 für die FALKEN.

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. Sportunion Leoben 35:27 (14:12)
So., 17. Jänner 2021, 15:00 Uhr
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Matthias Bruckner (7), Jan Hübner (5), Jan Neumaier (4), Alexander Pils (4), Paul Posset (4), Damir Djukic (4), Martin Zettel (2), Danijel Arapovic (2), Jakob Tiefenbacher (1), David Schopp (1), Alexander Flatschart (1)
Werfer Sportunion Leoben: Nico Fuchshofer (5), Marian Schweiger (4), Vytautas Ziura (4), Patrick Stolz (3), Stefan Galovsky (3), Marcel Brix (2), Thomas Spitaler (2), Dennis Stolz (1), Lukas Moser (1), Elias Typolt (1), Hasbulat Sabazgiraev (1)
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy