Spieltag
Roomz

Dem HC LINZ AG ist ein Transfercoup gelungen: Nationalteamspieler Alexander Hermann, 30, wird nach zehn Jahren zu seinem Heimatverein HC LINZ AG zurückkehren: Bereits ab Sommer 2022 wird Alex wieder für "seine" Mannschaft spielen, der Oberösterreicher hat einen Vierjahresvertrag bis 2026 unterschrieben.

Es ist eine Herzensangelegenheit – für den Verein ebenso wie für Alexander Hermann selbst. Nach sechs Jahren in Deutschland kehrt der Nationalteamspieler nach Österreich zurück: „Ich freue mich, dass ich nach zehn Jahren endlich wieder heim komme nach Linz. Die Möglichkeit, langfristig mit dem Verein zusammenzuarbeiten und damit wieder nahe bei meiner Familie zu sein, hat für mich den Ausschlag gegeben. Woche für Woche verfolge ich die Spiele der Mannschaft und ich hoffe, dass es sportlich so gut weitergeht. Ich freue mich darauf, wieder mit Max in einer Mannschaft zu spielen und ich hab wirklich Bock auf nächstes Jahr!“

Bis Sommer 2022 wird Alexander Hermann noch in der zweiten deutschen Bundesliga für den VfL Gummersbach Gas geben, danach folgt die Rückkehr nach Österreich, über die sich auch Trainer Milan Vunjak freut: „Mit Alex bekommen wir eine große Verstärkung und ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit.“

Sportdirektor Klemens Kainmüller über den Transfercoup: „Die Freude ist riesengroß, dass wir Alex wieder nach Hause zurückholen können. Er bringt so viel Erfahrung mit und kann die sicher auch sehr gut in die Mannschaft einfließen lassen. Er wird definitiv die Mannschaft verstärken und den Kader verbreitern und hat in jeder Hinsicht eine Vorbildfunktion im Verein.“

Kapitän und Zwillingsbruder Max Hermann kann die Rückkehr schon jetzt kaum erwarten: „Ich freue mich natürlich unglaublich auf meinen Bruder und darauf, dass wir nächstes Jahr wieder gemeinsam spielen. Jeder, der Alex kennt, weiß genau, was für Fähigkeiten er mitbringt. Er wird uns im Angriff und in der Abwehr extrem verstärken und unser Spiel auf ein neues Level heben. Aber Alex ist nicht nur aufgrund seiner spielerischen Fähigkeiten eine Bereicherung für uns, er ist auch abseits des Spielfelds eine Leitfigur, er ist durch und durch Profi und er weiß genau, was es heißt, in jedem Spiel ans Limit zu gehen. Mit seiner Einstellung und seinem Kampfgeist ist er ein Vorbild für alle in der Mannschaft, aber auch für den ganzen Verein.“

ALEXANDER HERMANN
Geb. am 10. Dezember 1991
Position: Rückraum links

Vereine:
bis 2012: HC LINZ AG
2012-2015: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
2015-2017: Bergischer HC
2017-2019: HSG Wetzlar
2019-2022: VfL Gummersbach

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy