Die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach trifft am heutigen Freitag, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, in der Sporthalle Bärnbach auf Förthof UHK Krems. An das erste Heimspiel vergangene Saison denkt man aber gerne zurück.

Es war das erste Heimspiel in der Saison 2020/2021 – als Gegner war niemand geringerer als der UHK Krems zu Gast in der Weststeiermark. Und die heimischen Fans erinnern sich gern zurück an dieses Spiel. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wies man den Favoriten souverän mit 29:23 in die Schranken – lag zwischenzeitlich sogar mit 12 Toren voran. Nun knapp ein Jahr später, sind die Karten neu gemischt und die Kremser mussten bis dato erst eine Niederlage in Kauf nehmen. Gegen den Tabellenführer Bregenz Handball mussten sich Jochmann & Co. knapp mit 26:29 geschlagen geben.

Die Gastgeber sind nach den starken Leistungen der Wachauer natürlich gewarnt und wissen um die Stärken der Kremser, die nahezu auf allen Positionen doppelt besetzt sind und außerdem über ein absolut professionelles Umfeld im Verein verfügen. Die Jugendarbeit ist vorbildlich und auch die Zweitmannschaft, die in der HLA CHALLENGE mitmischt, hat man junge aufstrebende Talente, die bereits an die HLA MEISTERLIGA anklopfen.

Bei der HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach bangt man für das Spiel gegen Förthof UHK Krems um den Einsatz von Klemen Cehte, der beim Training umgekippt ist. Weiters fehlen wird Jakob Mürzl der vermutlich erst im Dezember wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen wird. Die bittere Niederlage beim Tabellenführer in Bregenz hat man abgehakt und greift gegen Tabellenvierten erneut an, um die nächsten Punkte zu holen.

Eine besinnliche Adventszeit wird es für die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach nicht, immerhin warten mit Förthof UHK Krems, Sparkasse Schwaz Handball Tirol, der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN und dem amtierenden Meister, dem ALPLA HC Hard, noch vier Kaliber, ehe man in die verdiente Weihnachtspause geht.

Bei den Kremsern kam es kürzlich zu einigen positiven Fällen. Werner Lint, sportlicher Leiter Förthof UHK Krems, gibt ein Update: „Unseren Spielern geht es soweit gut! Sämtliche Verläufe sind mild und zwei der Betroffenen haben sich bereits freitesten können. Aufgrund der Spitzensportregelung sind sie auch wieder einsetzbar. Beim dritten Burschen wird es aber noch eine Woche dauern, bis er aufs Parkett zurückkehren kann. Unsererseits sind wir am Freitag spielbereit!“

11. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

          

HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach vs. Förthof UHK Krems
Fr., 19. November 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy