Einen anderen Start ins neue Jahr hätte man sich am vergangenen Samstag im Derby gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach gewünscht. Am Freitag versucht die HSG Holding Graz die Niederlage wieder gut zu machen und im letzten Heimspiel der spusu LIGA Hauptrunde zu punkten. Mit dem SC kelag Ferlach trifft man da auf einen harten Gegner.

Sichtlich enttäuscht verließ man letzte Woche die Heimhalle. Im Derby hatte man sich mehr vorgenommen, schaffte es aber nicht trotz starken Aufholjagten das Spiel an sich zu reißen. „Wir waren am Samstag leider nicht diszipliniert genug und konnten trotz einer Aufholjagd und einigen Ballgewinnen unsere Chancen nicht nutzen, sondern haben den schnellen Abschluss gesucht“, so HSG-Spieler Stephan Jandl.

Während die Grazer gegen Bärnbach das für Anfang Dezember angesetzte Spiel nachtragten, pausierten die anderen acht spusu LIGA Teams noch eine Woche. Am Freitag trifft man nun auf den SC kelag Ferlach, der nach einem Heimsieg gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN kurz vor Weihnachten derzeit auf Tabellenplatz vier steht.

Im Hinspiel Ende Oktober musste sich die HSG Holding Graz in einem ausgeglichenen Spiel knapp 23:25 geschlagen geben. Damals musste man gleich auf vier Spieler verletzungsbedingt verzichten. Am Wochenende will man nun endlich wieder versuchen zu punkten. „Gegen Ferlach müssen wir von der ersten Sekunde an 100% da zu sein. Wir müssen im Angriff bessere Entscheidungen treffen und unsere Chancen verwerten. Wenn wir das schaffen, werden wir auch bis zum Schluss voll mithalten können“, so Jandl.

spusu LIGA Hauptrunde

HSG Holding Graz vs. SC kelag Ferlach
Fr., 5. Februar 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy