Antidiskriminierung / CSR
Die HSG XeNTiS konnte die gezeigte Leistung von Bruck bestätigen und gewinnt gegen den SC kelag Ferlach mit 33:27.

Und schon wieder gab Uros Serbec seinen Jungen das Vertrauen…! Mit viel Druck und einem unbändigen Willen das letzte Match der Saison zu gewinnen, ging die HSG XeNTiS in den Jahresabschluss. Zum wiederholten Male angeführt von Milos Djurdjevic und Jovo Budovic war die Partie in großen Teilen der ersten Halbzeit ausgeglichen. Mit einem
16:16 ging man in die Pause.

Im zweiten Durchgang begann die HSG XeNTiS noch rasanter. In den ersten zehn Minuten konnte man mit drei Toren wegziehen. Überschattet wurde die gute Phase durch eine Verletzung von Alex Gollner, der sich am Knöchel verletzte. Ab der 44. Minute wurde der Vorsprung der HSG-Truppe immer größer und größer. Kurz vor Schluss netzte Patrick
Palmstingl noch zum finalen Siegestor der HSG. Mit einem 33:27 traten die beiden Mannschaften auseinander.

Paul Langmann (HSG XeNTiS): „Trotz der tropischen Temperaturen in der Halle haben wir eine sehr gute kämpferische Leistung geboten. Ausgegangen von unserem Tormann Budovic, der heute ein starker Rückhalt war, spielten wir die Partie souverän bis zum Schluss. Auch ein Lob an unseren Trainer Uros Serbec, der unsere junge Mannschaft sehr
gut auf dieses Spiel vorbereitet hat!“

          

HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach vs. SC kelag Ferlach 33:27 (16:16)
Sa., 4. Juni 2022, 18:00 Uhr
Werfer HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach: Milos Djurdjevic (11), Jakob Mürzl (5), Paul Langmann (5), Christian Bellina (4), Marko Dobric (3), Alexander Gollner (2), Patrick Palmstingl (1), Fabian Glaser (1), Simon Kreidl (1)
Werfer SSC kelag Ferlach: Adrian Milicevic (7), Dean Pomorisac (6), Nico Sager (4), Mathias Rath (3), Peter Keresztes (3), Adonis Gonzalez-Martinez (2), Sebastian Epure (1), Lukas Besser (1)
Statistiken

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy