ZTE

Freitagabend empfängt Bregenz Handball den Förthof UHK Krems zum Topspiel. Während die Festspielstädter vergangene Woche mit einer Niederlage in die ZTE HLA MEISTERLIGA gestartet sind, konnten die Wachauer einen 32:20-Kantersieg gegen HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach einfahren.

Seit dem letzten Aufeinandertreffen im fanreisen.com HLA SUPERCUP, haben sich die Kremser mit Julian Pratschner noch einmal verstärkt. Mit der Verpflichtung des 25-Jährigen haben die Wachauer auf den verletzungsbedingten Ausfall von Tobias Auß reagiert. Bregenz Handball muss hingegen auf einen weiteren Spieler verzichten. Neben den Langzeitverletzten Ralf Patrick Häusle und Matthias Brombeis, wird auch Marian Klopcic vorerst nicht mehr im Aufgebot stehen. Klopcic hat sich beim letzten Spiel gegen die BT Füchse Auto Pichler das Daumengrundgelenk gebrochen und wird vermutlich sechs bis acht Wochen ausfallen.

Linksaußen Alexander Wassel: „Nach dem schwierigen Auftaktspiel auswärts in Bruck wartet nun mit Krems das nächste schwere Spiel auf uns. Krems hat sich mit Julian Pratschner eine zusätzliche Verstärkung in das Team geholt, welcher bereits am ersten Spieltag einen großen Anteil am Kremser Sieg hatte. Nichtsdestotrotz möchten wir vor unserem Publikum einen Heimsieg einfahren und werden uns optimal vorbereiten. Wir müssen in der Abwehr wieder kompakter stehen und die Kremser in schwierige Wurfsituationen bringen. Ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingen wird und wir die Punkte holen werden.“

Co-Trainer Marko Tanasković: „Nach der schmerzhaften Niederlage gegen die BT Füchse am vergangenen Samstag und einem schlechten Spiel unserer Seite, blicken wir nun nach vorne und bereiten uns intensiv auf das Spiel gegen Krems vor. Wir müssen uns bewusst sein, dass alle sehr motiviert sein werden, die ÖHB-Cup und Supercup Sieger zu schlagen. Deshalb müssen wir uns auf jedes Spiel bestens vorbereiten und ebenfalls hochmotiviert ins Spiel gehen. Meiner Meinung nach ist die Liga auch in diesem Jahr recht ausgeglichen, wodurch es schwieriger wird Punkte zu holen. So wird es auch am Freitag kein leichtes Spiel werden. Nach dem ersten Aufeinandertreffen mir Krems wissen wir nun wo die Stärken und Schwächen der Kremser liegen und werden uns dementsprechend vorbereiten. Selbst müssen wir die Fehler im Angriff reduzieren und in der Abwehr kompakter auftreten als im letzten Spiel. Wir werden am Freitag alles geben, um die 2 Punkte in Bregenz zu halten und unsere Fans glücklich zu machen. Außerdem wünsche ich Klopcic, dass er sich gut von seiner Fingerverletzung erholt und so schnell wie möglich auf den Platz zurückkehrt.“

          

Bregenz Handball vs. Förthof UHK Krems
Fr., 9. September 2022, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy