ZTE

Es geht wieder los! Die HSG Holding Graz startet in die neue Saison! Am heutigen Samstag empfängt man den HC FIVERS WAT Margareten im Raiffeisen Sportpark Graz, ausgerechnet das Team gegen das man sich in der vergangenen Saison im ZTE HLA MEISTERLIGA Viertelfinale geschlagen geben musste.

Nach vielen Jahren beim Auftakt in der Fremde steht für die HSG Holding Graz diese Saison zum Start endlich wieder ein Heimspiel am Programm und da gleich ein richtiger Kracher: Im ersten Match der Saison empfängt man am Samstag, 3. September um 19:00 Uhr die Fivers aus Margareten.

Ein Blick auf den Kader der Wiener zeigt, dass Trainer Peter Eckl auf Konstanz setzt. Alle Spieler aus der vergangenen Saison wurden verlängert, zu dem schafften Jakob Nigg und Fabio Schuh den Sprung vom eigenen ZTE HLA CHALLENGE-Team ins ZTE HLA MEISTERLIGA-Team.

Kurz vor Meisterschaftsstart blickt Trainer Rene Kramer zufrieden auf die Vorbereitung und geht voll motiviert in die erste bevorstehende Aufgabe: „Wir blicken auf eine intensive Vorbereitung zurück, neben Taktikeinheiten standen auch viele Kraft- und Ausdauertrainings am Programm. Ich denke wir haben gute Arbeit geleistet und sind bereit für unser erstes Saisonspiel. Unsere Neuzugänge haben sich gut integriert und alle brennen auf das erste Heimspiel.“

Im Spiel erwartet Trainer Rene Kramer das gewohnte schnelle Spiel der Wiener, das heuer durch die Einführung der neuen „Anwurfkreis“-Regel wohl noch besser von den Bundeshauptstädtern umgesetzt werden kann: „Jeder kennt das Tempospiel der Fivers. Es ist schwer mitzukommen, aber letzte Saison ist uns das insbesondere daheim immer sehr gut gelungen und konnten die Wiener deshalb auch schlagen. Wir sind jedenfalls heiß!“

Bevor am Samstag das ZTE HLA Meisterliga um 19:00 Uhr auf die Wiener trifft, startet bereits um 17:00 Uhr unser Future Team in die neue Saison. Nach der erfolgreichen letzten Saison, nimmt sich das Team von Neo-Trainer Hermann Zimmermann vor, die beiden Titel in der heurigen Saison zu verteidigen.

FIVERS wollen um Titel mitspielen
Kurz vor Weihnachten lieferten die beiden Auftaktgegner ein Torfestival, bei dem sich am Ende die HSG Holding Graz mit 43:40 durchsetzen konnte. Ein Spiel, welches mit insgesamt 83 Toren in nur 60 Minuten ein kleines Stück Handballgeschichte in Österreichs höchster Liga geschrieben hat. Und eine Geschichte, die sich natürlich nach den Vorstellungen der Margaretner nicht wiederholen sollte. Der FIVERS-Kader ist im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert, der eine oder andere ZTE HLA CHALLENGE – Spieler ist nachgerückt, verlassen hat den Verein kein einziger Spieler der Vorjahrsmannschaft. Peter Eckls Team will aufbauend auf den gesammelten Erfahrungen der starken Vorjahrssaison nochmals einen Schritt nach vorne machen, wieder um Titel mitspielen. Ob das gleich zu Saisonbeginn erkennbar sein wird, steht wie bei allen anderen Teams noch etwas in den Sternen.

Vorfreude auf den Saisonstart herrscht jedenfalls in der ALSTOM Handballcity Margareten. In der Vorbereitung konnten im Unterschied zum Vorjahr auch viele Spiele absolviert werden, bei denen man auch gegen starke ausländische Teams durchwegs mithalten konnte. Die FIVERS erreichten beim vom HC LINZ AG organisierten internationalen Berger-Gedenkturnier nach einem 26:26 gegen die HC LINZ AG den zweiten Turnierplatz, einen Punkt hinter den Oberösterreichern. Die FIVERS starten nun auch in ihre „englischen Wochen“, müssen in den nächsten zwanzig Tagen sechs Spiele absolvieren. In Graz geht’s los, nächsten Mittwoch kommt der Heimauftakt gegen die BT Füchse, dann das Auswärtsspiel gegen Artous im EHF Europacup in Griechenland. Eine Woche danach kommen die Griechen nach Wien, am Mittwoch danach müssen die FIVERS zum aktuellen Meister nach Krems, ehe drei Tage später die HSG Bärnbach/Köflach nach Wien kommt. Ein dichtes Programm, bei dem der ganze FIVERS-Kader gefordert werden wird.

Peter Eckl, FIVERS-Trainer zum Saisonstart in Graz: „Bei uns sind jetzt kurz vor dem Auftaktmatch wieder alle soweit fit geworden, auf Fabian Glätzl müssen wir natürlich noch rund zwei Monate warten. Graz geht hochmotiviert mit einem neuen Mitte-Spieler und neuer Deckungsvariante ins neue Spieljahr, hat vorige Saison in diesem Wahnsinns-Spiel mit Torrekord gezeigt, wie sie uns schlagen können. Das ist uns allen natürlich noch vor Augen, wir wissen dass wir unser bestes Spiel bringen müssen, um den Auftakt für uns entscheiden zu können. Wir gehen hochkonzentriert in dieses Spiel, werden unsere ganze Bank mit starker Leistung brauchen und dementsprechend bereiten wir uns auch vor. Das Graz-Spiel ist auch der Auftakt zu unseren englischen Wochen mit Europacup, in diese Wochen gehen wir mit großer Freude: Europacup ist für uns wie ein Extrazuckerl, dass wir solange wie möglich genießen wollen!“

          

HSG Holding Graz vs. HC FIVERS WAT Margareten
Sa., 3. September 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy