ZTE
Ziele, Erwartungen, Ambitionen, Neuerungen und jede Menge #GeballteLeidenschaft! Im Rahmen des WHA & ZTE HLA Media Day am heutigen Montag in der ADMIRAL Arena im Wiener Prater hat man einen Ausblick auf die Spielzeit 2022/2023 in den höchsten Ligen im Frauen- und Männer-Handball geliefert.
Die gesamte Pressekonferenz inklusive sämtlicher Statements aller Anwesenden ist HIER in der ORF TV-Thek nachzusehen.

Kommenden Samstag geht in Krems bereits die erste Titelentscheidung der Saison über die Bühne. Im fanreisen.com HLA SUPERCUP treffen um 19:00 Uhr Meister Förthof UHK Krems und Cupsieger Bregenz Handball aufeinander. Im Anschluss, um 21:00 Uhr, folgt die Entscheidung im WHA Supercup zwischen Hypo NÖ und WAT Atzgersdorf. Beide Spiele werden live auf ORF Sport+ und LAOLA1 übertragen.

Am 2. September eröffnet die ZTE HLA MEISTERLIGA schließlich die Saison mit den SpielenHC LINZ AG vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, und SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. roomz JAGS Vöslau. Am Samstag, 3. September, steigt die WHA MEISTERLIGA in die neue Spielzeit ein, eine Woche später folgt die ZTE HLA CHALLENGE und am 17. September die WHA CHALLENGE.

Spielerinnen und Spieler sämtlicher WHA und ZTE HLA MEISTERLIGA-Vereine gaben im Rahmen des Media Day einen Einblick in die Erwartungen und Ziele für die neue Saison. Und diese verspricht so einiges.

Einmal mehr enger zusammengerückt sind die WHA und ZTE HLA in Sachen Vermarktung. So konnte man mit 11teamsports einen gemeinsamen Ausrüster gewinnen und einen einheitlichen Liga-Ball der Öffentlichkeit präsentieren (Details zum Liga-Ball folgen in einer gesonderten Presse-Aussendung am morgigen Dienstag).

WHA & ZTE HLA MEDIA DAY

22. August 2022, ADMIRAL Arena Parter, Wien
Link zur ORF TV-Thek

Auf den Podien anwesend:
  • Podium 1
    • Markus Plazer, Präsident ÖHB
    • Jürgen Irsigler, GF ADMIRAL
    • Boris Nemsic, Präsident ZTE HLA
    • Silvia Grill, Vizpräsidentin WHA
  • Podium 2
    • Christoph Edelmüller, GF ZTE HLA
    • Christian Woschitz, ZTE President of Central Eeastern Europe
    • Günter Marksteiner, Vizepräsident WHA
    • Dietmar Wieser, GF 11teamsports
  • Podium 3
    • Nina Neidhart, Hypo NÖ
    • Nicole Ivkic, WAT Atzgersdorf
    • Daniel Dicker, Förthof UHK Krems
    • Marcel Timm, Bregenz Handball
  • Podium 4
    • Nico Schnabl, ALPLA HC Hard
    • Marin Martinovic, HC FIVERS WAT Margareten
    • Alexander Hermann, HC LINZ AG
    • Constantin Möstl, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
    • Sebastian Spendier, Sparkasse Schwaz Handball Tirol
    • Paul Offner, HSG Holding Graz
    • Raul Santos, BT Füchse Auto Pichler
    • Adonis Martinez-Gonzalez, SC kelag Ferlach
    • Fabian Schartel, roomz JAGS Vöslau
    • Jakob Mürzl, HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach
  • Podium 5
    • Anna Kavalar, SC witasek Ferlach/Feldkirchen
    • Santina Sabatnig, MGA Fivers
    • Lara Hanslik, HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch
    • Carina Görg, roomz JAGS Wiener Neustadt
    • Sandra Hart, UHC Müllner Bau Stockerau
    • Nicole Nejedlikova, BT Füchse Style your Smile
    • Julia Marksteiner, SSV Dornbirn Schoren
    • Chiara Achleitner, Union Korneuburg
    • Hannah Ginsthofer, UHC Gartenstadt Tulln
  • Weitere Interviews
    • Matthias Führer, Antidiskriminierungs-Manager WHA & ZTE HLA
    • Waltraud Wagner, Trainerin Sportunion St. Pölten
    • Olivier Haunold, Trainer WAT Atzgersdorf
© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy