ZTE

Vergangenen Dienstag, 12. Juli 2022, endete die Nennfrist für die anstehende Saison in der  ZTE HLA MEISTERLIGA sowie ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost und Nord/West. 

In Zahlen sind 30 Teamin den ZTE HANDBALL LIGEN AUSTRIA, die ab September um Tore und Punkte kämpfen. Die am Dienstag um 23:59 Uhr abgelaufene Nennfrist verlief in der Vorbereitung auf die neue Saison unspektakulär. Wie zu erwarten, nannten sämtliche Teams fristgerecht.
 
In der abgelaufenen Saison gab es in der ZTE HLA MEISTERLIGA keinen Auf- und Absteiger, womit jene zwölf Teams wie 2021/2022 an den Start gehen.

Einzig in der ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost wird man die neue Saison mit neun anstelle von zehn Teams in Angriff nehmen, da es aus den Landesligen keinen Aufsteiger gibt und der UHC Tulln in die Landesliga absteigt.

Der Modus bleibt davon unberührt. Dieser sieht für die ZTE HLA CHALLENGE vor, dass nach einem separaten Grunddurchgang die Top 4 aus der Staffel Süd/Ost und die Top 2 aus der Staffel Nord/West im ZTE HLA CHALLENGE Aufstiegs-Playoff um den Titel spielen. Da nicht zwei Teams desselben Vereins in der gleichen Liga spielen dürfen, sind die Future Teams nicht teilnahmeberechtigt am Meister Playoff und damit auch nicht aufstiegsberechtigt. Bei einem etwaigen Abstieg des A-Teams in die gleiche Spielklasse des Future Teams, steigt das Future Team automatisch in die nächste Spielklasse ab.

In der ZTE HLA MEISTERLIGA geht es nach dem Grunddurchgang mit Hin- und Rückrunde für die Top 8 ins Viertelfinale, ab dem im Modus Best of three um den Titel gespielt wird. Jene vier Teams aus dem unteren Tabellendrittel kämpfen nach Halbierung der Punkte aus dem Grunddurchgang nochmals in Hin- und Rückrunde um den Klassenerhalt. Der Letzte des Abstiegs-Playoff tritt den Gang in die ZTE HLA CHALLENGE an.

Kommenden September starten sämtliche Ligen in die neue Saison. Bereits am 27. August stehen sich im fanreisen.com HLA SUPERCUP Förthof UHK Krems und Bregenz Handball im Kampf um den ersten Titel der Saison gegenüber, im WHA Supercup kommt es zum Duell Hypo NÖ vs. WAT Atzgersdorf.

Als Titelverteidiger geht der Förthof UHK Krems in die neue Saison.

Nennungen ZTE HLA MEISTERLIGA & CHALLENGE


ZTE HLA MEISTERLIGA
·       Förthof UHK Krems
·       ALPLA HC Hard
·       HC FIVERS WAT Margareten
·       HC LINZ AG
·       SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
·       Bregenz Handball
·       Sparkasse Schwaz Handball Tirol
·       HSG Holding Graz
·       HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach
·       SC kelag Ferlach
·       BT Füchse Auto Pichler
·       roomz JAGS Vöslau
 
ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost
·       Koppensteiner WAT Fünfhaus Handball
·       WAT Atzgersdorf
·       Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
·       HIB Handball Graz
·       Sportunion Leoben
·       UHC Hollabrunn
·       HC FIVERS WAT Margareten II
·       Brixton Fire Krems Langenlois
·       Union Sparkasse Korneuburg
 
ZTE HLA CHALLENGE Nord/West
·       Spiders Wels
·       SG HC LINZ AG / EDELWEISS FT
·       SK Keplinger Traun
·       UHC Salzburg
·       medalp Handball Tirol
·       HCB Lauterach
·       Bregenz Handball FT
·       ALPLA HC Hard FT
·       Sparkasse Schwaz Handball Tirol FT
 
Die Reihung sämtlicher Teams erfolgte zufällig.

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy