ZTE
Im Nachtragsspiel der 8. Runde im ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang fährt der SC kelag Ferlach den vierten Sieg im vierten Heimspiel ein. Gegen den HC FIVERS WAT Margareten können sich die Kärntner 27:23 durchsetzen und zieht damit nach Punkten mit Bregenz Handball gleich, liegt lediglich noch zwei Punkte hinter Rang 3 und den FIVERS.

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, die BT Füchse Auto Pichler, die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach und nun auch die FIVERS. Sie alle gastierten in dieser Saison bereits in Ferlach, sie alle verließen die Büchsenmacherstadt ohne zählbarem. Gegen die Margaretner feierte Ferlach den insgesamt fünften Saisonsieg und arbeitet sich damit an die Top 4 heran.

In den Anfangsminuten können die Hausherren zunächst vorlegen, sich aber keine Polster herausspielen. Die FIVERS zogen ihr gewohnt starkes Tempospiel auf, übernahmen in der 15. Minute auch kurzfristig die Führung (8:7), die Ferlach aber umgehend zurückeroberte. Zur Pause führten die Kärntner 14:13.

Nach Seitenwechsel ein ähnliches Bild und vor allem ein bis zum Schluss offener Schlagabtausch. Ferlach legte weiter vor, konnte in der 48. Minute sogar eine 21:18-Führung verbuchen, die die FIVERS rasch auf 22:23 schmelzen ließen. Doch dies war knapp sieben Minuten beinahe der Schlusspunkt der Gäste. Lediglich ein Treffer sollte noch gelingen, während Ferlach aus den Ballgewinnen Kapital schlug und sich am Ende 27:23 durchsetzen konnte.

Mladan Jovanovic, SC kelag Ferlach: "Kompliment an die gesamte Mannschaft. Es war heute eine großartige Leistung. Vor allem unsere Deckung war heute überragend."

Michael Gangel: "Gratulation an Ferlach! Heute hat die kämpferisch bessere Mannschaft gewonnen."

An diesem Wochenende steht die erste Runde im ÖHB Cup am Programm, der 9. Spieltag steigt am 11./12. November. 

8. Spieltag ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

SC kelag Ferlach vs. HC FIVERS WAT Margareten 27:23 (14:13)
Fr., 04. November 2022, 20:00 Uhr
Werfer SC kelag Ferlach: Patrik Leban (7), Adrian Milicevic (5), Mathias Rath (4), Peter Keresztes (4), Mladan Jovanovic (3), Florian Ploner (2), Lukas Besser (1), Adonis Gonzalez-Martinez (1)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Jakob Nigg (6), Eric Damböck (3), Marc-Andre Haunold (3), Vincent Schweiger (3), Philipp Gangel (2), Lukas Gangel (1), Fabio Schuh (1), Marin Martinovic (1), Leander Brenneis (1), Markus Kolar (1), Maximilian Riede (1)
Spielprotokoll
© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy