ZTE
ZTE

Die Top 4 und damit Teilnehmer am Aufstiegs-PlayOff stehen vor dem letzten Spieltag im ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang fest. Für 7DROPS WAT Atzgersdorf, die Sportunion Leoben wie auch die Sportunion Die FALKEN St. Pölten heißt es nochmals Selbstvertrauen tanken und den Grunddurchgang mit einem Erfolgserlebnis beenden. Der UHC Speed Connect Hollabrunn hat diese Runde spielfrei, kann sich bereits gezielt auf die Mission Titelverteidigung vorbereiten.

FALKEN laden Krems-Langenlois zum NÖ-Derby
Die FALKEN wollen mit dem fünften Sieg in Folge den Grunddurchgang noch auf Platz 2 beenden. Mit einer konzentrierten Leistung und Fokus auf das Aufstiegs-PlayOff – das Ticket haben die FALKEN ja bereits in der Tasche! Die Kremser zeigten zuletzt zuhause gegen Union Korneuburg mit einem klaren Sieg auf. Sie sind daher nicht zu unterschätzen. Auch wollen die Wachauer dem „Abstiegs-Strudel“ entkommen. Auch das macht sie gefährlich. Die FALKEN sind – wie gesagt – bereits fix für das obere Playoff qualifiziert. Nun gilt es Motivation für dieses zu tanken. Die Kremser werden von den FALKEN auf keinen Fall unterschätzt, gab es doch beim Hinspiel in Langenlois ein Unentschieden. Nun, jetzt sind die FALKEN wieder komplett und daher wird Krems in die Schranken gewiesen werden. Die jungen FALKEN werden ihre zuletzt in Leoben gezeigten guten Leistungen abrufen und das HEIMPUBLIKUM wird die FALKEN dabei tatkräftig unterstützen. 

Damir Djukic, Chef-Coach der SPORTUNION Die FALKEN St. Pölten: „Nun gilt es konzentriert in dieses Spiel zu gehen und den Ernstfall „oberes Playoff“ bereits proben. Nach dem Leoben-Spiel bin ich hochzufrieden mit der kämpferischen und disziplinierten Leistung der gesamten Mannschaft. Ich wünsche mir gegen Krems eine gute Vorstellung der Jungs, damit wir den Sieg im letzten Spiel des Grunddurchgangs erreichen!“

Korneuburg gegen den Tabellenführer um versöhnlichen Abschluss bemüht
Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen Brixton Fire Krems Langenlois will Union Sparkasse Korneuburg den Grunddurchgang versöhnlich abschließen. Zu Gast ist niemand geringerer als Tabellenführer 7DROPS WAT Atzgersdorf. Im Hinspiel unterlag man 31:35, die Wiener sind zudem seit Jahreswechsel ungeschlagen.

Obwohl man das Aufstiegs-PlayOff verpasst hat, zeigt man sich in Korneuburg zufrieden mit der aktuellen Entwicklung. Erst kürzlich erfolgte ein Trainerwechsel, der junge Kader entwickelt sich. In der Deckung gilt es den Gegner künftig öfters zu stoppen, im Angriff ist das Ziel strukturierter zum Abschluss zu kommen. Der Fokus liegt jedenfalls in der Forcierung der jungen Spieler.

Graz und Leoben kämpfen mit Ausfällen
Für das Steirer-Derby steht Graz-Trainer Noel Pausits noch immer kein voller Kader zur Verfügung, dennoch will man Leoben Paroli bieten, sich in einem guten Licht zeigen und den favorisierten Gästen guten Widerstand leisten.

Bei Leoben soll nach zuletzt drei Niederlagen in Folge just im Derby der versöhnliche Abschluss erfolgen, wobei die Mannschaft rund um Kapitän Patrick Stolz weiterhin mit Ausfällen im Kader kämpft.

Die Leobener sind zwar mit einem Sieg gegen Fünfhaus sehr gut in das heurige Jahr gestartet, danach standen allerdings drei Niederlagen zu Buche, umso wichtiger wäre am Samstag im Steirer-Derby auswärts bei der HIB Grosschädl Stahl Graz ein Sieg in der letzten Runde des Grunddurchgangs. Tabellarisch sind die Montanstädter einmal mehr Favorit, da die Grazer derzeit die rote Laterne inne haben. Da man in Leoben jedoch weiter mit Ausfällen im Training kämpft und dabei unter der Woche auch auf Topscorer Marek Kovacech mit Fieber verzichten musste, rechnet man mit einem - im Derby gewohnt - spannenden Spiel.

"Natürlich ist jede Niederlage bitter, aber wenn ich die letzten Wochen Revue passieren lasse, so hätte uns personell wohl eine halbe Halle zum Training gereicht. Wir stehen klar im Play-Off und alles beginnt wieder bei Null Punkten. So gesehen kommen die Ausfälle wohl zur rechten Zeit. Für das morgige Derby brauchen wir niemanden zu motivieren. Jeder will gewinnen und mit einem Derbysieg in ein paar regenerative Tage gehen.", so Präsident Alfred Leithold.

FIVERS II gegen Fünfhaus auf Revanche aus
Die Nachwehen einer Erkrankungswelle saßen letzten Samstag dem verbleibenden FIVERS-Kader offensichtlich noch in den Knochen, mit Mett Krack, Marko Konstantin, Peter Vilis und Florian Heitzinger fehlten ohnehin noch vier Stammspieler auswärts beim Sieger des Grunddurchgangs 7DROPS WAT Atzgersdorf. Auch deshalb musste man eine 28:24-Niederlage hinnehmen, vergab dabei allzu viele leichte Chancen und haderte auch im Nachhinein mit dem Spielverlauf. Deshalb setzte es die erste Niederlage im Frühjahr 2023. Gegen Koppensteiner WAT Fünfhaus wollen die jungen Margaretner nun wieder auf die Siegesstraße zurück.

Immerhin geht es auch um eine Revanche, das Auswärtsspiel gegen Koppensteiner WAT Fünfhaus wurde damals ebenfalls stark ersatzgeschwächt mit 26:23 verloren. Fünfhaus will natürlich auch noch Punkte sammeln, im Abstiegs-Playoff ohne Absteiger werden die Punkte nach dem Grunddurchgang halbiert. Da heuer im Teil Süd/Ost der ZTE HLA CHALLENGE nur neun Teams genannt haben, geht es in den verbleibenden Spielen der Saison lediglich um Prestige: Die FIVERS wollen als erstes ins Playoff rein und dieses auch ganz oben erfolgreich abschließen.

Sandra ZAPLETAL, FIVERSII-Trainerin: „Leider konnten wir im Atzgersdorf-Derby nicht an unsere zuletzt starken Leistungen anschließen und mussten deshalb eine Niederlage hinnehmen. Im verbleibenden letzten Spiel des Grunddurchgangs gegen Koppensteiner WAT Fünfhaus wollen wir natürlich zurück in die Spur, mit einem Derbysieg den Grunddurchgang abschließen. Da meine Spieler in den letzten zwei Wochen leider alles andere als vollfit sind, braucht es dafür am Samstag sicher eine besondere Kraftanstrengung.“

"Nach unserer klaren Niederlage im Derby gegen den Tabellenführer 7Drops WAT Atzgersdorf wollen wir uns am letzten Spieltag im Grunddurchgang vor allem rehabilitieren und uns von einer anderen Seite zeigen", kündigt Fünfhaus-Trainer Mario Sauschlager an. "Wir wollen uns den siebenten Platz in der Tabelle zurückholen, den wir am vergangenen spielfreien Wochenende verloren haben. Daher wollen wir in der letzten Runde des Grunddurchgangs einen Bonuspunkt aus dem Derby gegen die Fivers für das Play-Off mitnehmen, wo wir den sechsten Platz anstreben. Wir haben im ersten Derby gegen die Fivers gute Erfahrungen gemacht. Wir wissen, was wir machen müssen, auch wenn die Gastgeber vor allem im Tempospiel stark sind.“ 

Allerdings muss Fünfhaus am Samstag ersatzgeschwächt im Derby gegen die jungen Fivers einlaufen. Rückraumspieler Fabian Hofbauer steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung, dazu kommt nun auch noch der krankheitsbedingte Ausfall von Georg Mayr-Pranzeneder im Rückraum.

18. Spieltag Grunddurchgang ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost

          

Sportunion Die FALKEN St. Pölten vs. Brixton Fire Krems Langenlois 
Sa., 25. Februar 2023, 17:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

Union Sparkasse Korneuburg vs. 7DROPS WAT Atzgersdorf
Sa., 25. Februar 2023, 19:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

HIB Grosschädl Stahl Graz vs. Sportunion Leoben
Sa., 25. Februar 2023, 19:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

HC FIVERS WAT Margareten II vs. Koppensteiner WAT Fünfhaus
Sa., 25. Februar 2023, 19:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

Spielfrei

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy