ZTE

In der vierten Runde steht das zweite LAOLA-Livespiel aus der ZTE HLA CHALLENGE ins Haus. 7DROPS WAT Atzgersdorf erwartet dabei gegen Titelaspirant Sportunion Leoben eine schwere Aufgabe und hofft auf eine volle Halle.

Leoben - mit 4 sehr starken Legionären -, die mit Marek Kovacech einen der stärksten Spieler der Liga im Kader haben, hat sich zusätzlich noch mit dem slowenischen Spielmacher Matevz Kunst verstärkt und zählt damit sicher zu den stärksten Mannschaften der Liga.

Atzgersdorf kämpft nach wie vor mit Verletzungen und wird am Sonntag noch immer nicht in stärkster Besetzung antreten können. Aufgrund der Ausfälle war auch die Vorbereitung in dieser Woche eher suboptimal. Trotzdem zeigt man sich hoch motiviert und optimistisch und wird alles geben, um den Steirern zwei Punkte abzuknöpfen.

Selbstkritik bei Leoben
Lange Gesichter gab es am letzten Samstag nach dem Schlusspfiff in der Sporthalle Donawitz nach der Niederlage gegen Brixton Fire Krems Langenlois, hat man doch nach der Pause die Punkte regelrecht verschenkt. Damit das am Sonntag nicht wieder passiert, wurde im Training an der Deckung gearbeitet. Am Freitag gab es noch ein Videostudium und Samstagvormittag folgt die Abschlusseinheit. Eines ist der Mannschaft jedenfalls klar, ein Sieg kann nur gelingen, wenn jeder am gleichen Strang zieht.

"Die professionelle Einstellung ist mitunter das Wichtigste was wir am Sonntag und danach in jeder Partie abrufen müssen. Die Spieler müssen als Einheit fungieren, nur so können wir jeden in der Liga schlagen", gibt Trainer Fritz Zenk die Marchroute vor.

          

7DROPS WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben
So., 02. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Live auf LAOLA1
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy