HLA
HLA

Wie in den vergangenen Jahren bestimmten auch heuer wieder die Fans sowie die zwölf Trainer der HLA MEISTERLIGA-Teams das Team der Saison. Seit dem 19. Mai, bis inklusive 27. Mai konnte online über fan.at sowie über die Social Media Kanäle der HLA (Facebook und Instagram) abgestimmt werden. Erstmalig konnten die Fans auch für den Deckungsspieler der Saison voten. Zusätzlich wurden erstmals auch von den Trainern und Journalisten der HLA MEISTERLIGA Spieler der Saison gewählt, bei dieser Wahl konnte sich Constantin Möstl (ALPLA HC Hard) durchsetzen. Der Newcomer der Saison, der von einer Expertenjury sowie Journalisten gekürt wurde, spielt ebenfalls beim ALPLA HC Hard und heißt Lennio Sgonc! 

Zum vierten Mal wurde das Team der Saison aus der HLA MEISTERLIGA selbst heraus, durch Fans und Trainer, ermittelt.
Um eine möglichst objektive Auswahl zu treffen, wurden die zwölf Trainer der HLA MEISTERLIGA-Vereine vorab gebeten, je Position ihre persönlichen Top 3, ohne Reihung, zu nennen. Durch die Anzahl an Nennungen wurden jene Spieler abgeleitet, die zur Wahl standen.

Die Fans konnten bis inklusive 27. Mai über die Seite vom HLA-Partner fan.at für ihre persönlichen Stars abstimmen. Zusätzlich bestand die Möglichkeit auch über die Social Media Kanäle der HLA MEISTERLIGA für seine Stars zu voten. Für das Endergebnis zählte das Fan-Voting 50 Prozent. Hinzu kommt das Voting der Head Coaches der zwölf HLA MEISTERLIGA-Vereine, welches ebenfalls 50 Prozent ausmacht. Bei gleicher Punkteanzahl zweier Spieler der gleichen Position, war die Stimme des Trainers ausschlaggebend. 

HLA Team der Saison 2023/24

Bester Flügel Links - Eric Damböck
Eric Damböck gewann das Voting zum besten linken Flügel. Der FIVERS Akteur spielt seit Jahren auf konstant hohem Niveau und war auch diese Saison wieder ein absoluter Eckpfeiler im schnellen Spiel. Mit insgesamt 119 Toren hatte der Wiener einen entscheidenden Anteil am Einzug der FIVERS ins Halbfinale und hat sich mittlerweile als zweiter Links Außen im Männer Nationalteam hinter Sebastian Frimmel etabliert und wechselt nach dieser Saison in die Schweiz.

Bester Rückraum Links - Mislav Grgic
Im Linken Rückraum hat sich Mislav Grgic vom HC LINZ AG durchgesetzt. Der wurfgewaltige Rückraumspieler aus Bosnien ist einer der absoluten Topspieler und war mit 155 Toren Torschützenkönig im Grunddurchgang und erzielte bisher insgesamt 205 Treffer. Damit leistete er einen wesentlichen Beitrag zum Einzug der Linzer ins Finale und wird auch nächste Saison in der HLA MEISTERLIGA zu bewundern sein.

Bester Rückraum Mitte - Tilen Kosi
Mit Tilen Kosi haben die BT Füchse Auto Pichler den besten Rückraum Spieler in der Mitte. Der 26-jährige Slowene wechselte vor der Saison von RK Jeruzalem Ormoz zu den BT Füchsen und schlug in der Steiermark richtig ein. Als Spielmacher führte er die Füchse nicht nur zu neun Grunddurchgangssiegen in Serie, sondern auch zu einem tollen dritten Platz in der Hauptrunde. Er ist ein vielseitiger Spieler, der sowohl seine Mitspieler glänzend in Position bringen kann und selbst sehr torgefährlich ist.

Bester Rückraum Rechts - Thomas Kandolf
Auf der rechten Seite im Rückraum zählt Thomas Kandolf der Sparkasse Schwaz Handball Tirol zu den besten Spielern der Saison. Er feierte ein spektakuläres Comeback, denn nach drei Jahren Handballpause ist der wurfstarke Linkshänder zurück in der HLA MEISTERLIGA. Der Meister aus der Saison 2018/2019 schloss nahtlos an seine besten Jahre an und war ein entscheidendes Element der Tiroler Adler, die bis zur Runde 15 ungeschlagen blieben, den Grunddurchgang auf dem zweiten Platz abschlossen und zudem ins Cup-Finale einziehen konnten.

Bester Flügel Rechts - Ante Tokic
Ante Tokic vom ALPLA HC Hard gewann das Voting auf der Position des rechten Flügels. Der 30-jährige Kroate kam vor der Saison von ThSV Elsenach nach Hard und legte eine glänzende Auftaktsaison in der HLA MEISTERLIGA hin. Egal ob vom rechten Flügel, rechten Aufbau oder der 7-Meter Linie - der Linkshänder aus Kroatien spielte durchgehend auf hohem Niveau und erzielte insgesamt 154 Tore in der Hauptrunde.

Bester Kreis - Dejan Babic
Der Kreisspieler Dejan Babic vom ALPLA HC Hard kam vor der Saison von der HC LINZ AG nach Hard und konnte das was er bereits in Linz zeigte auch in Vorarlberg umsetzen. Als sehr körperlich präsenter und spielintelligenter Kreisspieler müht er sich nicht nur für seine Mitspieler ab, sondern hat auch selbst viele erfolgreiche Torabschlüsse. Zudem zählt er auch in der Deckung zu einem der wichtigsten Männer im Team.

Bester Torwart & HLA MEISTERLIGA Spieler der Saison - Constantin Möstl
Im Tor schaffte es Constantin Möstl vom ALPLA HC Hard auf die Bestenliste. Als Meister vor der Saison von WEST WIEN an den Bodensee gewechselt, bildete der 24-Jährige Wiener gemeinsam mit Routinier Doknic das beste Torhütergespann der Liga. Über die Saison hinweg kam Möstl auf eine Abwehrquote von knapp 35% und zeigte vor allem auch in den K.O. Spielen seine Klasse. Zudem spielte er eine herausragende Europameisterschaft und wechselt nach der Saison in die stärkste Liga der Welt - die deutsche Handballbundesliga zum TBV Lemgo Lippe. Zusätzlich kürten die Journalisten und Trainer den jungen Torhüter zum HLA MEISTERLIGA Spieler der Saison.

Bester Deckungsspieler - Michael Miskovez
Bester Deckungsspieler wurde dieses Jahr Michael Miskovez von der Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Die Schwazer waren lange das Maß aller Dinge in der heurigen Saison. Den Grundstein dafür legten sie dabei vor allem in einer extrem starken Abwehr, die von Miskovez angeführt wurde. Seine Klasse stellte er aber nicht nur in der HLA MEISTERLIGA unter Beweis, sondern auch im Nationalteam wo er im Laufe der Europameisterschaft so wie auch in der WM-Quali zu einem prägenden Spieler im Abwehrsystem der Österreicher wurde.

Bester Trainer - Christoph Jauernik
Mit Christoph Jauernik wählten die Fans den Trainer der Sparkasse Schwaz Handball Tirol zum besten Trainer. Er übernahm Schwaz vor der Saison, die im voherigen Jahr den Grunddurchgang auf Platz elf abschlossen. Von Spieltag eins an war seine Handschrift klar erkennbar und führte die Tiroler Adler durch die längste Ungeschlagen-Serie in der Geschichte der Handball Ligen Austria. Auch wenn bereits im Viertelfinale Schluss war und Schwaz sich im Finale des ÖHB-Cups geschlagen geben musste, ist die Weiterentwicklung seines Teams im letzten Jahr klar ersichtlich und ganz eng mit seiner Arbeit verbunden.

Newcomer der Saison - Lennio Sgonc
Den besten Newcomer der Saison hat der ALPLA HC Hard mit Lennio Sgonc. Er spielte bereits bei Bregenz Handball und bekam diese Saison viele Einsatzzeiten am rechten Flügel, nachdem Ante Tokic zwischen rechtem Flügel und rechtem Aufbau pendelte. Immer wenn er gebraucht wurde war er da und stach durch große spielerische Qualität, Unerschrockenheit und Schnelligkeit hervor. Der 20-jährige ist auch Teil des 2004-er Nationalteams, welches heuer im Sommer bei der Europameisterschaft im Einsatz ist.

HLA MEISTERLIGA Team / Trainer / Spieler / Newcomer der Saison 2023/24
Position Spieler Verein
Flügel Links Eric Damböck HC FIVERS WAT Margareten
Rückraum Links Mislav Grgic HC LINZ AG
Rückraum Mitte Tilen Kosi BT Füchse Auto Pichler
Rückraum Rechts Thomas Kandolf Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Flügel Rechts Ante Tokic ALPLA HC Hard
Kreis Dejan Babic ALPLA HC Hard
Torhüter Constantin Möstl ALPLA HC Hard
Deckungsspieler Michael Miskovez Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Trainer Christoph Jauernik Sparkasse Schwaz Handball Tirol
     
HLA MEISTERLIGA Spieler der Saison Constantin Möstl ALPLA HC Hard
HLA MEISTERLIGA Newcomer der Saison Lennio Sgonc ALPLA HC Hard
© HLA MEISTERLIGA | HLA CHALLENGE 2023
fb twitter instagram Spozihy