Spieltag
Roomz

Nach der Verlängerung mit Leistungsträger Torhüter Golub Doknic haben auch der noch 28-jährige Kreisläufer Lukas Schweighofer sowie der 23-jährige Rückraumspieler Karolis Antanavičius ihre Verträge beim ALPLA HC Hard vorzeitig verlängert.

Lukas Schweighofer wird auch in der kommenden Saison das Logo des ALPLA HC Hard auf der Brust tragen und als Roter Teufel mit der Nummer 29 auf der Kreisläuferposition im Einsatz sein. Der bald 29-jährige Grazer wechselte im Sommer 2018 von der HSG Holding Graz zu den Roten Teufeln vom Bodensee und hat sich zu einer festen Größe im Team etabliert. Als äußerst sicherer und sehr souveräner Schütze von der 7-Meter-Linie hält Lukas Schweighofer in den aktuell absolvierten Partien in der HLA MEISTERLIGA bei einer Trefferquote von 100%. Auch für das Österreichische Nationalteam hat sich der 1,92m große Kreisläufer bereits empfohlen und wurde von Teamchef Aleš Pajovič in den 35-Mann-Kader einberufen.

Lukas Schweighofer: „Ich bin froh und stolz, weiterhin für die Roten Teufel auflaufen zu können. Die Entscheidung länger hier zu bleiben, ist meiner Freundin und mir nicht schwergefallen, da wir uns im Ländle sehr wohl fühlen. Außerdem ist Hard der perfekte Ort für mich, um mich als Handballer weiterzuentwickeln und Titel zu sammeln. Der Titel im letzten Jahr hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht.“

Hannes Jón Jónsson, Cheftrainer ALPLA HC Hard: „Lukas ist ein sehr wichtiger Spieler für uns sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Er ist ein vorbildlicher Teamplayer und bildet gemeinsam mit Jadranko ein klasse Kreisläufer-Duo, vielleicht sogar das beste Kreisläufer-Duo in der Liga. Ich sehe auch viel Verbesserungspotential bei ihm und freue mich einfach sehr, dass er bei uns bleibt.“

Thomas Huemer, sportlicher Leiter ALPLA HC Hard: „Wir sind froh, dass wir Lukas auch in der nächsten Saison bei uns haben und freuen uns sehr, dass er im kommenden Jahr seine gewohnten Leistungen weiterhin bei uns abrufen wird. Er ist ein toller Charakter, der die Mannschaft bereichert. Wir hoffen, dass wir ihn auch in seinem nächsten Schritt, im österreichischen Nationalteam festen Fuß zu fassen, bestmöglich unterstützen können.“

Im Rückraum kann der Verein weiter mit dem litauischen Shooting-Star Karolis Antanavičius planen, der mit seiner Unterschrift die langfristige Verlängerung beim ALPLA HC Hard bestätigt hat. Der 23-Jährige hat sich in Hard bereits bestens eingelebt und überzeugt in der laufenden Meisterschaft mit einer starken Performance auf der Platte. Karolis ist sowohl im Angriff als auch in der Deckung eine hervorragende Verstärkung und eine wertvolle Stütze. In den fünfzehn bereits absolvierten Partien in der HLA MEISTERLIGA hat Karolis bislang 68 Treffer erzielt, das sind im Schnitt 4,53 Treffer pro Spiel. Im Jänner 2022 wird er im Dress des litauischen Nationalteams bei der 15. Handball-Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei auf Torjagd gehen.

Karolis Antanavičius: „Ich bin glücklich, meinen Vertrag beim ALPLA HC Hard bereits nach einem halben Jahr vorzeitig verlängert zu haben. Die Entscheidung fiel mir alles andere als schwer, denn der Verein ist höchst professionell, arbeitet auf hohem Niveau und strebt nur nach den höchsten Zielen. Ich werde daher weiter fokussiert arbeiten, mich noch weiter verbessern und gemeinsam mit dieser tollen Mannschaft hoffentlich so viele Siege und Erfolge wie möglich erzielen. Handball ist in Hard eine große Leidenschaft und ich werde mein Bestes dafür geben, damit das so bleibt.“

Hannes Jón Jónsson, Cheftrainer ALPLA HC Hard: „Karolis im Sommer nach Hard zu holen, war die absolut richtige Entscheidung, das hat er im ersten halben Jahr bereits bestätigt. Karolis entwickelt sich unglaublich schnell und kann nicht nur sehr gut in Position spielen, sondern auch stark decken. Er arbeitet professionell, ist ambitioniert und legt sich die Messlatte selbst sehr hoch, was sich durch seinen starken Willen ausdrückt. Seine Effektivität in unseren Spielen ist absolut top und es macht unglaublich viel Spaß, mit ihm zusammenzuarbeiten. Ich sehe in ihm ein großes Potenzial und freue mich enorm, dass er bei uns ist und bleibt.“

Thomas Huemer, sportlicher Leiter ALPLA HC Hard: „Es freut mich und den Verein sehr, dass sich Karolis bereits so gut eingelebt und integriert hat. Er ist ein wirklich cooler Typ, hat sich innerhalb der Mannschaft schon zu einem Teamleader entwickelt und birgt unglaublich viel Potenzial, das es auszuschöpfen gilt. Karolis passt zu 100% zu unserem Verein und in die Mannschaft. Wir sind sehr gespannt, wie der gemeinsame Weg weitergeht und freuen uns, dass er bei uns ist. Für die bevorstehende Europameisterschaft im litauischen Nationalteam wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg.“

Steckbrief
Name: Lukas SCHWEIGHOFER
Nationalität: österreichisch
Geboren am 29.12.1992
Größe: 1,92m
Gewicht: 103kg
Position: Kreisläufer
Wurfhand: rechts
Im Verein seit: 2018

Steckbrief
Name: Karolis ANTANAVIČIUS
Nationalität: litauisch
Geboren am 06.01.1998
Größe: 1,95m
Gewicht: 89kg
Position: Rückraum
Wurfhand: rechts
Im Verein seit: Sommer 2021

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy