Der stark ersatzgeschwächte HC LINZ AG startete mit viel Herz und Einsatz in das heutige Spiel gegen Bregenz Handball. Silas Wiesinger brachte die Stahlstädter mit einem wunderschönen Kontertor in Führung, musste aber kurz darauf verletzt vom Spielfeld. Damit stand der Heimmannschaft kein Linkshänder am rechten Flügel zur Verfügung, also übernahmen die Rechtshänder. Bis zur achten Spielminute blieb das Spiel eng (4 : 5, 5. Minute), dann  nutzten die Bregenzer eine Schwächephase in der Linzer Defensive und zogen bis zur 10. Minute auf 5 : 9 davon. Ein Team Time Out brachte die Heimmannschaft aber wieder auf die Spur, die Linzer holten Treffer um Treffer auf und kämpften sich auf 10 : 11 heran (18. Minute). Immer wieder zeichnete sich David Zwicklhuber im Tor der Linzer aus und hielt sein aufopfernd kämpfendes Team im Spiel. Mit einem 16 : 16 ging es in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt ging es in ähnlicher Tonart weiter. In der 39. Spielminute brachte Artan Selmani mit seinem Treffer zum 19 : 18 den HC LINZ AG erstmals seit der Anfangsminute wieder in Führung. Bis zur 47. Minute blieb das Spiel weiter offen, beim Stand von 22 : 22 nutzten die Bregenzer eine Schwächephase der Stahlstädter und zogen bis zwei Minuten vor dem Schlusspfiff auf 24 : 29 davon. Mehr als der Treffer zum 25 : 29 Endstand durch „Man of the Match“ Max Hermann war allerdings heute für den HC LINZ AG nicht drin. Die Bregenzer wahrten mit dem Sieg eine theoretische Chance auf die Bonusrunde. 

HC LINZ AG Milan Vunjak„Ich gratuliere meiner Mannschaft zu diesem Spiel. Meine Burschen haben alles gegeben, ich bin mit der Einstellung sehr zufrieden. Die Vorbereitung auf dieses Spiel war unglaublich, wir konnten nicht vollständig trainieren, heute haben vier Spieler der ersten Aufstellung gefehlt, drei davon haben gegen West Wien zusammen 19 Treffer erzielt. Bis zuletzt wussten wir nicht, ob wir überhaupt spielen können. Unter diesen Umständen war das heute wirklich eine super Leistung!“

HC LINZ AG vs. Bregenz Handball 25:29 (16:16)
18. Spieltag
Sa., 20. Februar 2021, 19:00 Uhr
Werfer HC LINZ AG: Maximilian Hermann (5), Marc-Andre Haunold (5), Sandro Jankovic (4), Dominik Ascherbauer (3), Artan Selmani (3), Philipp Preinfalk (2), Jan Tajnik (2), Silas Wiesinger (1)
Werfer Bregenz Handball: Alexander Wassel (6), Josip Juric-Grgic (5), Lukas Frühstück (3), Marko Coric (3), Marko Tanaskovic (3), Marijan Rojnica (3), Povilas Babarskas (2), Florian Mohr (2), Nico Schnabl (1), Luka Vukicevic (1)
Statistik

Highlight-Videos:

Video Link - High Five! Ziwcklhuber zaubert

Video Link - Ich hatte heute keine guten Beine…?!

Video Link - Der Hexen-Häusle

Video Link - Fullmatch

 



© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy