Der ALPLA HC Hard verstärkt sich mit dem Kroaten Marijan Maric. Der 25-jährige Rechtshänder wird sowohl die Deckungsreihe der Roten Teufel stabilisieren als auch eine federführende Rolle im Zentrum übernehmen und das Spiel lenken. Marijan Maric war zuletzt beim RK Metalurg Skopje im Einsatz. 

Kurz vor Beginn der letzten Spiele in der spusu LIGA Hauptrunde und dem Start in die Bonusrunde wurde der sechsfache Handballmeister ALPLA HC Hard noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Mit Marijan Maric meldet der ALPLA HC Hard den ersten Neuzugang bei den Roten Teufeln vom Bodensee.

Mit der Verpflichtung des Kroaten engagiert der ALPLA HC Hard einen weiteren Spieler im Rückraum sowie im Deckungszentrum. Marijan Maric stammt aus einer begeisterten Handballfamilie. Sein älterer Bruder Marino Maric ist ebenfalls ein begnadeter Handballspieler und im aktuellen Kader der kroatischen Nationalmannschaft aufgestellt. Marijan Maric selbst begann seine Handballkarriere in Mostar bei HMRK Zrinjski Mostar, einer in Kroatien gegründeten Herrenhandballmannschaft aus Mostar, Bosnien-Herzegowina, wo er seine ersten Erfahrungen sammeln konnte und sich zu einem der besten Spieler und Torschützen des Vereins entwickelte. Vor zwei Jahren wechselte Maric zum HC Metalurg Skopje, Nordmazedonien, und arbeitete sich auch dort rasch zu einem wichtigen Schlüsselspieler des Vereins hoch. In der European League 2020/2021 konnte sich sein Team in der zweiten Qualifikationsrunde gegen den HC Kriens-Luzern durchsetzen und somit in die Gruppenphase dieses Turniers aufsteigen.

Der 1,96m große und 94kg schwere Rückraum-Spieler wird in erster Linie die Deckung sowie auch das Zentrum im Angriff der Harder verstärken. Marijan Maric arbeitet sehr professionell und versteht es, auf dem Spielfeld die Verantwortung zu übernehmen. Seinen ersten Einsatz im Dress der Roten Teufel wird Marijan Maric sehr wahrscheinlich bereits am Samstag, den 13. Februar 2021 um 18.00 Uhr im Heimspiel gegen den HC LINZ AG haben, der ersten von drei noch ausständigen Partien in der Hauptrunde der aktuellen spusu LIGA Meisterschaft.

Thomas Huemer, sportlicher Leiter des ALPLA HC Hard: „Mit der derzeit doch recht stabilen Situation, die laufende Meisterschaft wie geplant fortführen zu können und in Anbetracht der Tatsache, dass die beiden Abgänge Max Hermann und Tine Poklar nicht 1:1 nachbesetzt wurden, folgte der Entschluss, nochmals auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Marijan wird uns vordergründig in der Deckung und im Zentrum verstärken und auch vermehrt die Fäden des Spiels aktiv ziehen. Er ist motiviert und sehr ambitioniert. Marijan ist für uns ein wichtiger Spieler mit großem Entwicklungspotenzial und absolut ein Spieler auf Sicht. Was wir bislang in den Trainingseinheiten sehen konnten, ist sehr vielversprechend. Wir werden das im Hinblick auf die nächste Saison auf jeden Fall im Hinterkopf bewahren.“

Marijan Maric: "Ich bin sehr glücklich und zufrieden, hier zu sein. Hard und die Umgebung sind sehr schön und auch das Team ist sehr nett. Ich freue mich darauf, meine Teamkollegen und auch alle Mitarbeiter des ALPLA HC Hard in den nächsten Tagen und Wochen noch besser kennenzulernen. Die Mannschaft überzeugt auf dem Platz mit einer starken Leistung und spielt immer ganz vorne mit. Das Ziel für die Saison ist klar: die Meisterschaft zu gewinnen. Ich werde mein Bestes geben, um dem Team zu helfen und es zu unterstützen, damit wir dieses Ziel gemeinsam erreichen und den nächsten Titel gewinnen können."

Markus Köberle, Geschäftsführer des ALPLA HC Hard: „Wir wollten uns aufgrund der hohen Belastung, die speziell durch Corona entsteht, noch breiter aufstellen, um dem Einen oder Anderen auch mal eine Pause zu verschaffen. Marijan ist dafür genau der richtige. Wir freuen uns, dass wir ihn verpflichten konnten. Marijan fügt sich bereits nach kurzer Zeit gut ins Team ein. Seine Ziele sind hoch, das passt perfekt zu uns als ALPLA HC Hard.“

Steckbrief
Name: Marijan MARIC
Nationalität: Kroatisch
Geboren am 08.02.1996
Größe: 1,96m
Gewicht: 94kg
Position: Rückraum
Bisherige Vereine: HMRK Zrinjski Mostar, RK Metalurg Skopje
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy