Bis 6. März entscheidet sich, welche sechs Teams in der Bonusrunde um die beste Position fürs Viertelfinale spielen und welche vier Teams sich in der Qualirunde um die verbleibenden zwei Viertelfinal-Plätze streiten. Für zwei Teams besteht bereits Gewissheit: Sparkasse Schwaz Handball Tirol kann nicht mehr aus den Top 6 verdrängt werden, die HSG Holding Graz hingegen hat keine Chance mehr auf auf die Bonusrunde. 22 Spiele sind noch ausständig, mehr als die Hälfte davon werden live übertragen.

Dem Restprogramm in der spusu LIGA Hauptrunde kann Sparkasse Schwaz Handball Tirol entspannt entgegenblicken. Vier Spiele sind für den Tabellenführer noch ausständig, der als einziges Team bereits fix in der Bonusrunde steht. Diese wird heuer aus sechs Teams gespeist, womit noch fünf Plätze offen sind.

Und da wird es durchaus eng!

Der HC FIVERS WAT Margareten und der ALPLA HC Hard haben nach hinten einen kleinen Polster, können rechnerisch zwar noch aus den Top sechs fallen, sollten sich aber souverän für die Bonusrunde qualifizieren. Keine Chance mehr auf die Top sechs hat die HSG Holding Graz. Die Grazer vergaben ihre letzte rechnerische Chance durch die Niederlage im Steirer-Derby gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach. Theoretische Chancen auf die Bonusrunde hat noch der HC LINZ AG, der noch ganze zwölf Punkte holen kann. Und die wird es wohl brauchen, um wirklich noch auf Rang 6 vorzustoßen, womit Linz voraussichtlich um so viele Punkte wie möglich für die Qualirunde kämpfen wird.

Zieht man Handball Tirol, die FIVERS, Hard, Graz und Linz ab, bleiben fünf Teams, die eng beisammen liegen und um die verbliebenen drei Bonusrunden-Plätze rittern - SC kelag Ferlach, ERBER UHK Krems, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, HSG Remus Bärnbach/Köflach und Bregenz Handball.

Die wohl schwierigste Ausgangsposition hat der Rekordmeister aus dem Ländle, der im Vergleich zur Konkurrenz bereits die meisten Spiele absolviert hat und dabei elf Punkte gesammelt hat. Bregenz ist damit zum Siegen verdammt und hat ein schweres Restprogramm zu absolvieren. Mit Krems, Linz und Ferlach trifft man auf drei unmittelbare direkte Konkurrenten im Kampf um die Bonusrunde.

Das intensivste Programm muss Bärnbach/Köflach abspulen. Bis Anfang März hat man noch sechs Spiele zu bestreiten und trifft dabei mit Handball Tirol, den FIVERS und Hard auf die Top 3 der spusu LIGA. Die restlichen drei Partien bestreitet man dafür mit Krems und WESTWIEN, auf die man gleich zweimal trifft, gegen direkte Konkurrenten.

Gute Karten für die Bonusrunde hat der Meister von 2019 aus der Wachau. Krems bekommt es neben Bärnbach/Köflach und Bregenz zum Ende der spusu LIGA Hauptrunde mit den beiden Tabellenschlusslichtern Linz und Graz zu tun.

Im Süden Österreichs wird man auf die Heimstärke bauen. Ferlach eröffnet das bevorstehende Wochenende am Freitag, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, auswärts gegen Graz, hat danach gegen Handball Tirol und Bregenz Heimvorteil, ehe es zum Abschluss in die Wiener Hollgasse zu den FIVERS geht.

Bleibt noch WESTWIEN, das es in den ausstehenden fünf Spielen komplett in der eigenen Hand hat sich für die Bonusrunde zu qualifizieren. Neben dem Doppel gegen Bärnbach/Köflach geht es noch gegen Linz, Graz und Handball Tirol. 

Von den restlichen 22 Partien der spusu LIGA Hauptrunde werden 13 über die spusu LIGA-Partner LAOLA1, ORF und krone.tv live übertragen!

Übersicht der ausstehenden 22 Spiele der spusu LIGA Hauptrunde

HSG Holding Graz vs. SC kelag Ferlach
Fr., 5. Februar 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

HC FIVERS WAT Margareten vs. HC LINZ AG
Sa., 6. Februar 2021, 19:30 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

ERBER UHK Krems vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Sa., 6. Februar 2021, 19:30 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter

HC LINZ AG vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Di., 9. Februar 2021, 19:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

ALPLA HC Hard vs. HC LINZ AG
Sa., 13. Februar 2021, 18:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. HC FIVERS WAT Margareten
Sa., 13. Februar 2021, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

SC kelag Ferlach vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Sa., 13. Februar 2021, 19:30 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter

Bregenz Handball vs. ERBER UHK Krems
So., 14. Februar 2021, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Di., 16. Februar 2021, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

ERBER UHK Krems vs. HSG Holding Graz
Sa., 20. Februar 2021, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Sa., 20. Februar 2021, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

HC LINZ AG vs. Bregenz Handball
Sa., 20. Februar 2021, 19:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

HC FIVERS WAT Margareten vs. ALPLA HC Hard
Sa., 20. Februar 2021, 19:30 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter

SC kelag Ferlach vs. Bregenz Handball
Fr., 26. Februar 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

HC LINZ AG vs. ERBER UHK Krems
Sa., 27. Februar 2021, 18:00 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

ALPLA HC Hard vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Sa., 27. Februar 2021, 18:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HSG Holding Graz
Sa., 27. Februar 2021, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

HC FIVERS WAT Margareten vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Sa., 27. Februar 2021, 19:30 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Di., 2. März 2021, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

HC LINZ AG vs. HSG Holding Graz
Fr., 5. März 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Sa., 6. März 2021, 18:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

HC FIVERS WAT Margareten vs. SC kelag Ferlach
Sa., 6. März 2021, 19:30 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy