Wie schon bei der EURO 2018 und der WM 2019 steht Österreichs Handball Männer Nationalteam erneut ein Endspiel gegen Norwegen bevor. Rechnerisch ist die Hauptrunde bei einem Sieg noch möglich, allerdings geht man gegen den zweifachen Vize-Weltmeister als Underdog in die Partie. Ziel ist, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten und erneut, wie schon gegen Frankreich, ein gutes Spiel abzuliefern.

„Wir haben uns gegen Frankreich im Vergleich zum Spiel gegen die Schweiz deutlich gesteigert. Diese Reaktion war wichtig“, ist Teamchef Aleš Pajovič stolz auf die Moral und den Charakter seiner Mannschaft. Diese Einstellung fordert der 42-Jährige auch gegen Norwegen.

Mit den Skandinaviern lieferte man sich bereits bei der EURO 2018 und der WM 2019 ein Endspiel im Kampf um den Aufstieg in die Hauptrunde. Norwegen wurde beide Male seiner Favoritenrolle gerecht und auch am morgigen Montag gehen Sander Sagosen & Co. als klare Favoriten in das Spiel.

„Sagosen ist in Topform, sie spielen eine starke erste und zweite Welle, sind individuell top, da wird es schwer Punkte zu suchen. Wir bauen auf die Leistung vom Spiel gegen Frankreich auf. Da waren die Jungs motiviert und fokussiert, das hat man in der Garderobe gemerkt, sie waren im Angriff geduldig und haben in der Abwehr gut gekämpft. Mit einer erneut starken Abwehr, wenig Fehlern im Angriff und bei einer Tormannleistung von 40 bis 50 Prozent, ist alles möglich“, analysiert Aleš Pajovič.

Die Norweger zählen erneut zum engsten Favoritenkreis. Superstar Sander Sagosen erzielte in den bisherigen beiden Partien bereits unglaubliche 21 Tore. Generell überzeugen sie mit ihrer individuellen Klasse, wie Tobias Wagner unterstreicht: „Sie haben herausragende Spieler. Sagosen, Myrhol, Johannessen, Reinkind, Tonnesen und viele mehr, das sind alles Weltklassespieler. Wir müssen in der Deckung darauf achten, dass wir nicht alleine gegen sie stehen, müssen gut rücken, die Räume klein machen und sie so zwingen aus schlechten Positionen zu werfen.“

Seit dem Play-off zur WM 2015, als man mit einem Heimsieg und einem Unentschieden in Bergen (NOR) das Ticket nach Katar löste, setzte es ausschließlich Niederlagen gegen die Norweger. In den bisher 37 Begegnungen ging Österreich neunmal als Sieger vom Platz, trennte man sich dreimal mit einem Unentschieden und setzte sich 25 Mal Norwegen durch.

Hoffen auf Glücksgöttin Fortuna
Nach dem 31:25-Sieg der Norweger über die Schweiz würde Österreich rein rechnerisch ein Sieg mit einem Tor reichen um doch noch das Ticket für die Hauptrunde zu lösen. Verliert die Schweiz gleichzeitig gegen Frankreich, würde man sogar zwei Punkte mitnehmen. Die Skandinavier haben jedoch nichts zu verschenken, brauchen selbst nach der Niederlage gegen Frankreich jeden Punkt im Kampf um das Viertelfinale in der Hauptrunde. 

Die Vorbereitung auf das Spiel läuft wie gewohnt ab, Aleš Pajovič: „Videoanalyse, Training, morgen nochmals Aktivierung und Video und dann ab zum Spiel.“

Ein wenig hofft man im Lager der Österreicher auch auf den Faktor Glück, Tobias Wagner: „So, wie Fortuna bis jetzt gegen uns war, ist morgen das Glück vielleicht mit uns.“

WM-Spielplan Österreich

Österreich vs. Schweiz 25:28 (13:13)
Do., 14. Jänner 2021, 18:00 Uhr
Werfer Österreich: Robert Weber (7), Boris Zivkovic (5), Lukas Hutecek (4), Dominik Schmid (3), Sebastian Frimmel (2), Tobias Wagner (2), Gerald Zeiner (1), Nikola Stevanovic (1)

Österreich vs. Frankreich 28:35 (13:17)
Sa., 16. Jänner 2021, 18:00 Uhr
Werfer Österreich: Tobias Wagner (7), Lukas Hutecek (6), Nikola Stevanovic (4), Robert Weber (2), Sebastian Frimmel (2), Boris Zivkovic (2), Maximilian Hermann (1), Dominik Schmid (1), Gerald Zeiner (1), Julian Ranftl (1), Christoph Neuhold (1)

Norwegen vs. Österreich
Mo., 18. Jänner 2021, 20:30 Uhr, live auf ORF Sport+

Bei Erreichen der Hauptrunde sind die weiteren Spieltermine: 20. Jänner, 22. Jänner und 24. Jänner.
Sollte es im President´s Cup weitergehen, lauten die Spieltermine: 20. Jänner, 22. Jänner, 24. Jänner und 27. Jänner

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy