Online Magazin
Hollabrunn startet sehr kompakt und legt mit 4:0 gleich einmal vor. Mit Fortdauer des ersten Abschnitts verabsäumt man es aber durch viele technische Fehler den Vorsprung auszubauen. Die Gäste können dadurch über weite Strecken die Partie offen gestalten. Eine knappe 12:11-Führung bringt man dennoch in die Pause.
 
In Hälfte zwei verläuft die Begegnung über weite Strecken ausgeglichen, wobei die Heimischen zumeist vorlegen (21:20 - 55. Min.). Die Crunchtime bringt viel Hektik und Diskussionen. Hollabrunn gelingt es aber mit vereinten Kräften die Partie über die Distanz zu bringen und einen 24:23-Erfolg zu feiern.
 
"Es war kein wirklich schönes Spiel, aber dafür spannend bis zur Schlusssekunde," resümiert ein zufriedener UHC-Manager Gerhard Gedinger.

3. Spieltag HLA CHALLENGE Aufstiegs-Playoff

UHC Hollabrunn vs. Sportunion Leoben 24:23 (12:11)
Sa., 23. April 2022, 18:30 Uhr
Werfer UHC Hollabrunn: Nikolla Kosteski (8), Vlatko Mitkov (5), Goran Vukssa (4), Kristof Gal (3), Benedikt Schopp (2), Kevin Wieninger (2)
Werfer Sportunion Leoben: Marek Kovacech (7), Marian Schweiger (4), Mathias Nikolic (3), Lukas Moser (2), Vytas Ziura (2), Nico Fuchshofer (1), Jonas Magelinskas (1), Philipp Smutny (1), Thomas Spitaler (1), Stefan Galovsky (1)
Statistiken

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy