Die Sportunion Leoben musste gegen Sandra Zapletals junges FIVERS²-Team von der ersten Minute an einem teilweise deutlichen Rückstand hinterherlaufen, konnte in der Sporthalle Margareten niemals auch nur ausgleichen. Die jungen FIVERS gewannen deshalb hochverdient mit 31:29 gegen den nächsten Kandidaten auf den Aufstieg in die HLA MEISTERLIGA.

Jakob Schrattenecker bringt die Margaretner mit 1:0 in Führung, insgesamt sieben Treffer sollten es nach einem starken Auftritt heute Abend werden. Die Margaretner setzen sich schnell auf 6:0 ab (7. Minute), bereits da zeigt Jan David im FIVERS-Tor eine ganz starke Leistung, die ihm am Ende als Man of the Match eine kleine, hoch verdiente Auszeichnung bringt. Auf Seiten der Leobener wird Ex-FIVER Mathias Nikolic diese Ehre zuteil.

Die Sportunion Leoben müht sich angetrieben von Vytas Ziura (9 Tore) um den Anschluss, die jungen Margaretner halten ordentlich dagegen. Nach 20 Minuten trifft Mett Krack zum 11:6, Debütant Laurin Schwärzler trifft sechs Minuten später zum 14:9. Bis zur Halbzeit kann sich Leoben etwas heran arbeiten, in die Pause geht es mit einer 16:13-Führung für die Gastgeber.

Lubomir Jadron kann gleich nach Wiederanpfiff auf 16:14 verkürzen, Schrattenecker trifft für die FIVERS, dann wieder Jadron, nochmals Schrattenecker. In dieser Tonart geht es mit teilweise hohem Tempo weiter, die FIVERS können gegen intensiv arbeitende Leobener ihren Vorsprung halten. Hinten hält Jan David stark, noch vorne zeigt man gefällige Spielzüge. Erst vier Minuten vor dem Ende gelingt Mathias Nikolic für Leoben erstmals die Verkürzung auf zwei Tore (29:27), die Partie droht nochmals zu kippen. Bastian Pieber erhöht auf 30:27, Stefan Galovsky und Vytas Ziura verkürzen knapp 90 Sekunden vor dem Ende auf 30:29. Schrattenecker scheitert zuerst am Leobener Torwart Daniel Reiter, den Gegenkonter vereitelt aber der herauseilende Jan David. Timeout FIVERS, danach kommen den Margaretner ins Zeitspiel und sorgen aber nach starkem Schrattenecker-Zuspiel auf Mett Krack für das alles entscheidende 31:29.

Ein hochverdienter Sieg der jungen Mannschaft, die bislang kein einziges Mal in Bestbesetzung antreten konnte. Offensichtlich macht das derzeit aber wenig Unterschied: Nach dem Sieg gegen den Tabellenführer nimmt man den 3. Tabellenrang ein, zwei Punkte hinter Leoben.

Sandra Zapletal, FIVERS-Trainerin: „Wir können heute hochzufrieden sein, das war ein starker Auftritt des gesamten Teams. Jan David war im Tor ganz stark, der hat heute einen ganz wesentlichen Beitrag für diesen Sieg geleistet. Wir konnten vor dem Spiel nicht zwingend mit diesen beiden Punkten rechnen, deshalb freut uns dieser Sieg umso mehr.“

HC FIVERS WAT Margareten FT vs. Sportunion Leoben 31:29 (16:13)
Sa., 20. November 2021, 19:00 Uhr
Werfer HC FIVERS WAT Margareten FT: Jakob Schrattenecker (7), Mett Krack (5), Mathias Rieger (4), Florentin Dvorak (4), Bastian Pieber (3), Leon Breit (3), Luca Maraspin (2), Jakob NIgg (2), Laurin Schwärzler (1)
Werfer Sportunion Leoben: Vytas Ziura (9), Dennis Stolz (5), Mathias Nikolic (3), Lubomir Jadron (3), Marek Kovacech (2), Marian Schweiger (2), Reinhard Lerchbammer (2), Jonas Magelinskas (1), Lukas Moser (1), Stefan Galovsky (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy