Beide Mannschaften haben acht Punkte, Koppensteiner WAT Fünfhaus hat Anfang September als Liganeuling völlig überraschend auswärts gewonnen und UHC Hollabrunn wird auf Wiedergutmachung aus sein: Ein spannendes Spiel scheint damit in der zehnten Runde der HLA CHALLENGE zwischen dem Aufsteigerteam aus dem 15. Wiener Bezirk und der Mannschaft aus dem niederösterreichischen Weinviertel garantiert. 

Was den Fünfhausern zugutekommt, ist die Tatsache, dass sie vor einer Woche ebenfalls daheim gegen Tabellenschlusslicht Union Handball Club Tulln mit 28:25 gewonnen haben. „Diesen Schwung wollen wir mitnehmen“, betont deswegen auch der Fünfhaus-Trainer: „Das hat stimmungsmäßig und für die Moral geholfen.“ Denn der Heimsieg habe der ganzen Mannschaft Auftrieb gegeben. Gerade in Heimspielen hat sich der Wiener Aufsteiger in der bisherigen Meisterschaftssaison 2021/22 schwer getan.

Was sich gegenüber Vorwoche bei Koppensteiner WAT Fünfhaus geändert hat, ist vor allem, dass einige Verletzte ins Training und in die die Mannschaft zurückkehren konnten. Beim Sieg gegen Tulln mussten gleich mehrere Nachwuchsspieler aus dem Fünfhauser Future-Team auf der Bank Platz nehmen. Definitiv noch einige Zeit nicht zur Verfügung steht hingegen Philipp Seitz, der Neuzugang vor Saisonbeginn vom HLA-Verein Insignis West Wien. Flügelspieler Jan Amberger steht dagegen für Samstag ebenso wieder bereit wie Benjamin Sprung im Aufbau.

Was dem Spiel zusätzliche Brisanz verleiht, ist der Umstand, dass beide Mannschaften mit acht Zählern im Tabellenmittelfeld rangieren, wobei die Niederösterreicher aufgrund ihrer Erfahrung aber als Favorit gelten. Mit dem Match erfolgt knapp vor dem Freitagvormittag für Montag verkündeten österreichweiten Corona-Lockdown der Auftakt zur Rückrunde in der HLA CHALLLENGE.

„Das Heimspiel in der ersten Runde ging für uns aus vielerlei Gründen daneben. Abgesehen davon müssen wir uns aber im Gegensatz zur Leistung der Vorwoche definitiv steigern, um gegen Fünfhaus bestehen zu können. Wir haben unter der Woche Tacheles gesprochen. Unsere Jungs wissen, dass sie in der Hinrunde einiges verbockt haben und wollen samstags mit einem Sieg ein Zeichen für eine starke Rückrunde setzen. Dieser Vorsatz war auch in den Trainingseinheiten zu sehen. Nun gilt es, diesen auch am Spieltag auf die Platte zu bringen,“ fasst UHC-Manager den aktuellen Stand beim UHC Hollabrunn zusammen.

Beim Spiel in der Stadthalle B gilt allerdings bereits die von der Stadt Wien nun verfügte 2 G plus-Regel. Das bedeutet für alle Besucher vor allem, dass sie neben einem Nachweis über Corona-Impfungen oder Genesung auch einen gültigen PCR-Coronatest vorweisen müssen. Der Grund ist, dass dies in Wien unter anderem für Veranstaltungen mit mehr als 25 Teilnehmern vorgeschrieben ist.

Koppentsteiner WAT Fünfhaus vs. UHC Hollabrunn
Sa., 20. November 2021, 19:00 Uhr
HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy