Kuriermagazin
Zum Abschluss der 2. Runde der HLA CHALLENGE Süd/Ost gastiert der UHC Tulln in Krems. Die Tullner konnten sich im ersten Spiel gegen HIB Grosschädl Stahl Graz erst im Finish mit 29:27 durchsetzen. Der Aufsteiger aus Krems musste sich WAT Atzgersdorf 34:25 geschlagen geben.

Doch das Endergebnis täuscht: die jungen Kremser lagen bis zu 40. Minute durchgehend in Führung. Daher gibt es in diesem Spiel keinen Favoriten. Oliver Nikic und Co. sind durch den Auftaktsieg natürlich doppelt motiviert und wollen die positive Stimmung in die Partie mitnehmen. Dazu wird es aber notwendig sein, die Chancenauswertung gegenüber der Graz-Partie zu erhöhen, denn Benedikt Rudischer und Co. nutzen jeden Fehlwurf zu schnellen Kontern.

Raimund Auss (Trainer UHC Tulln): "Gegen Graz hat man an der Körpersprache selbst bei Rückstand gesehen, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Auch im Training habe ich in dieser Woche die positive Stimmung durch den Sieg gespürt. Wir werden Krems nicht unterschätzen, aber wir fahren in die Wachau, um zwei Punkte zu holen!"

Brixton Fire Krems Langenlois vs. Union Handball Club Tulln
So., 12. September 2021, 16:30 Uhr
HLA CHALLENGE Ticketshop
HLA CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy