Die BT Füchse Auto Pichler sind spusu CHALLENGE Meister 2021. Die Steirer setzten sich in Spiel 2 der Best of three-Finalserie gegen roomz JAGS Vöslau auswärts mit 33:30 nach Verlängerung durch. Spiel 1 entschieden die Füchse klar mit 31:24 für sich.

Lange Zeit sah alles nach einem Heimsieg der JAGS aus. Die Niederösterreicher legten von Beginn weg vor, führten zur Pause 16:12. Nach Seitenwechsel konnten die Gastgeber sogar auf 21:15 erhöhen.
Ein 5:0-Lauf brachte die Füchse wieder zurück ins Spiel. Bis fünf Minuten vor Spielende liefen die Steirer noch einem Drei-Tore-Rückstand hinterher, mit einem 4:0-Endspurt ging man 44 Sekunden vor Spielende erstmals mit 27:26 in Führung.

Fabian Schartel rettete den JAGS mit dem Treffer zum 27:27 noch die Verlängerung, doch in dieser bewiesen die Steirer den längeren Atem. Bis zur Pause der Verlängerung erspielte man sich einen 32:28-Polster und setzte sich nach 70 aufreibenden Minuten 33:30 durch.

Damit entscheiden die BT Füchse Auto Pichler die Finalserie mit 2:0 für sich und sind spusu CHALLENGE Meister 2021. Jubel gab es dennoch auf beiden Seiten, da durch die Aufstockung der spusu LIGA auf zwölf Teams beide Mannschaften aufstiegsberechtigt sind.

2. Runde
roomz JAGS Vöslau vs. BT Füchse Auto Pichler 30:33 (27:27 nach regulärer Spielzeit, Halbzeit 16:12)
Do., 03. Juni 2021, 19:00 Uhr, Bad Vöslau
Werfer roomz JAGS Vöslau: Raphael Muck (7), Daniel Forsthuber (7), Augustas Strazdas (6), Lukas Kohlmaier (3), Fabian Schartel (3), Julian Riedner (2), Michael-Albert Stanic (1), Emil Scheicher (1)
Werfer BT Füchse Auto Pichler: Martin Breg (8), Paul Offner (7), Anze Ratajec (6), Mario Maretic (4), Thomas Tremmel (4), Florian Spendier (3), Thomas Paul Wulz (1)
Highlights auf LAOLA1
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy