Der UHC Hollabrunn macht den ersten Schritt Richtung Finale. Zur Pause lagen die Weinviertler zurück, aber nach der Pause konnte man den Rückstand egalisieren und stellt in der Best-of-three Serie auf 1:0.

Den erwartet engen Schlagabtausch lieferten sich Hollabrunn und roomz JAGS Vöslau in der Weinviertel-Arena vor rund 300 Fans. Vöslau legte über weite Strecken der ersten Halbzeit vor, führte zwischenzeitlich sogar mit vier Toren. Mit einer knappen 15:13-Führung für die Gäste ging es in die zweiten 30 Minuten, in denen Hollabrunn das Kommando übernahm. Ein 3:0-Lauf direkt nach Wiederanpfiff bescherte den Weinviertlern die Führung, die man in weiterer Folge auf vier Tore ausbauen konnte. Vöslau verkürzte eineinhalb Minuten vor Spielende nochmals auf 25:26, Hollabrunn präsentierte sich nochmals abgeklärt und entschied das Heimspiel mit 28:25 für sich.

UHC Hollabrunn vs. roomz JAGS Vöslau 28:25 (13:15)
Mi., 19. Mai 2021, 19:00 Uhr
Werfer UHC Hollabrunn: Anze Kljajic (6), Franz Fidesser (4), Goran Vuksa (4), Alen Markovic (3), Kristof Gal (3), Kevin Wieninger (3), Sebastian Burger (2), Luca Urbani (1), Patrick Prokop (1), Max Wagner (1)
Werfer roomz JAGS Vöslau: Daniel Forsthuber (7), Julian Riedner (3), Fabian Schartel (3), Emil Zalewski (3), Michael Stanic (2), Raphael Muck (2), Philipp Schuster (2), Lukas Kohlmaier (1), Emil Scheicher (1), Augustas Strazdas (1)
Highlights auf LAOLA1
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy