Auch beim zweiten NÖ-Derby zeigen die FALKEN aus St. Pölten eine starke Leistung und verlangen den Weinviertlern alles ab. Im zweiten Spielabschnitt können Mitkov & Co. den Halbzeitrückstand egalisieren und gewinnen am Ende verdient mit 20:16.

Blitzstart der Gäste aus dem Weinviertel, es steht in der 9. Minute bereits 5:1 aus Sicht des UHC Hollabrunn, UHC-Keeper Meleschnig vernagelt sein Tor und Goran Vuksa ist einige Male vom Kreis erfolgreich. Ein rassiges Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenken. Die FALKEN lassen einige Chancen liegen, doch die FALKEN-Defense arbeitet sehr gut, Ausgleich in der 23. Minute zum 8:8. In der 25. Minute erhöhen die FALKEN durch Martin Zettel gar auf 9:8. Darauf nimmt UHC Coach Ivica Belas das Team-Timeout, er kann nicht zufrieden sein. Doch bis zur Pause ändert sich nichts. Halbzeitstand: 10:8 für die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Es bleibt beim Low-Score-Game, Halbzeit-übergreifend fällt in 10 Minuten 1 Tor. Nun bekommen die Gäste das Spiel besser in Griff und erhöhen in der 36. Minute auf 11:10. Kristof Gal auf Hollabrunn Seite fällt verletzungsbedingt aus. Den FALKEN gelingt fast 16 Minuten kein Tor, Martin Zettel trifft dann in der 46. Minute zum 11:14. Doch UHC Goalie Meleschnig spielt heute „außerirdisch“ und vereitelt die FALKEN-Chancen. Bei 13:17 aus FALKEN Sicht nimmt Damir Djukic das Team-Timeout. Es ist ein tolles Spiel, bei 16:18 aus FALKEN-Sicht verwirft Paul Pirkfellner eine Top Chance, im Gegenzug erhöht Prokop auf 19:16 aus Hollabrunn Sicht. Hollabrunn bringt den Sieg und damit den Aufstieg ins Halbfinale sicher über die Zeit Endstand im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich: 20:16 für den UHC Hollabrunn.

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. UHC Hollabrunn 16:20 (10:8)
Sa., 08. Mai 2021, 19:00 Uhr
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Jan Hübner (4), Martin Zettel (3), Matthias Bruckner (3), Alexander Pils (2), Paul Posset (2), Jan Neumaier (1), Paul Pirkfellner (1)
Werfer UHC Hollabrunn: Goran Vuksa (6), Sebastian Burger (4), Anze Kljajic (4), Franz-Josef Fidesser (2), Kevin Wieninger (2), Patrick Prokop (2)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy