Im ersten Viertelfinalmatch gegen die Sportunion Leoben geht WAT Atzgersdorf als Sieger vom Platz. Die Wiener liegen nur in den Anfangsminuten zurück und übernehmen dann mehr und mehr das Kommando. Am Ende feiert man einen 32:29 Heimerfolg.

Die Obersteirer erwischen den besseren Start ins Spiel und können in den Anfangsminuten eine knappe Führung behaupten. Die Atzgersdorfer scheitern zunächst immer wieder an der gut postierten Gästeabwehr, ehe man in der 8. Spielminute durch Nico Kufner die 5:4 Führung erzielen kann. Durch Dobias können sich die Hausherren wenig später sogar auf zwei Treffer absetzen, aber Leoben hat die passende Antwort parat und geht nach einem 3:0 Lauf mit 9:8 in Führung.

Kurz vor der Pause erwischen die Gastgeber ihre stärkste Phase und ziehen bis auf 15:11 davon. Durch Sabazgiraev und Schweiger verkürzen die Leobener aber noch auf 15:13. Quasi mit der Pausensirene versenkt Flügelflitzer Bajgoric den Ball zur 16:13 Halbzeitführung für WAT Atzgersdorf. 

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Die Hausherren legen immer wieder vor, aber die Gäste stecken nicht auf. In der 48. Spielminute gelingt durch Marek Kovacech der 23:23 Ausgleich und das Spiel ist somit wieder völlig offen. Den Befreiungsschlag schaffen die Wiener in den letzten Minuten des Spiels, als man eine knappe ein Tor Führung auf drei Treffer ausbauen kann. Zwar können die Gäste nochmals verkürzen und kommen bis auf einen Treffer heran, aber Dobias & Co. behalten die Nerven und bringen einen 32:29 Sieg über die Zeit.

Christian Mahr (Obmann WAT Atzgersdorf): "Unglaublich, was die Jungs heute geliefert haben und gewonnen haben. Unsere jungen Spieler haben viel Herz gegen die routinierten Leobener gezeigt. Dieser Heimsieg hat uns viel Rückenwind gegeben und wir werden alles geben, um uns in Leoben zu behaupten."

WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben 32:29 (16:13)
Mi., 05. Mai 2021, 20:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Alen Bajgoric (12), Nico Kufner (6), Florian Dobias (4), Philipp Rabenseifer (2), Nikolaus Fuchs (2), Michal Kurka (2), Fabian Dobias (1), Niklas Rimacek (1), Thomas Spörk (1), Alexander Trzil (1)
Werfer Sportunion Leoben: Marek Kovacech (10), Vytas Ziura (6), Dennis Stolz (3), Patrick Stolz (3), Mathias Nikolic (3), Marian Schweiger (2), Hasbulat Sabazgiraev (2)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy