Die Weinviertler, letztlich Zweiter der Bonus-Runde der spusu CHALLENGE, sind keine Unbekannten. Schließlich spielen doch einige ehemalige St. Pöltner in deren Reihen (Vuksa, Markovic, Prokop,Wieninger). Die Spielanlage der Gastgeber kommt den FALKEN entgegen.

Mit dem Heimspiel gegen St. Pölten starten Kapitän Vuksa & Co. am Mittwochabend in die Viertelfinalserie. Die Hauptstädter haben die Qualifikationsrunde unbesiegt gewonnen und dem Vernehmen nach nun Lust auf mehr. Im Hollabrunner Lager bereitet man sich intensiv auf den Gegner vor und setzt auf seine Heimstärke. Erstmals in dieser Saison hofft man auch, endlich den kompletten Kader zum Einsatz bringen zu können, da die blessierten Spieler Max Wagner und Patrick Prokop genesen sind und auf ihren Einsatz brennen.

„Wir werden St. Pölten keineswegs unterschätzen. Sie haben mit den Erfolgen in der Qualifikationsrunde viel Selbstvertrauen getankt und wollen nach den letzten Informationen nun bis ins Finale kommen. Diese Einstellung ist natürlich sehr sportlich, wiewohl wir da schon einiges dagegen haben. Unsere Jungs sind aber voll fokussiert und wollen die Serie natürlich mit einem Sieg beginnen, „nimmt UHC-Manager Gerhard Gedinger im Vorfeld dazu Stellung.

Die jungen FALKEN, die sich weiterhin im Aufwärtstrend befinden, haben gegen die favorisierten Gastgeber nichts zu verlieren und können „frisch-fröhlich“ loslegen. Natürlich ist es nicht einfach in der Weinviertel-Arena zu spielen, doch unsere FALKEN werden alles daran setzen, sich eine gute Ausgangsposition für das 2. Spiel in St. Pölten am 8.5.2021 im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich zu schaffen.

UHC Hollabrunn vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
Mi., 05. Mai 2021, 20:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter


© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy