Die Handball Sportunion Leoben musste heute gegen WAT Atzgersdorf eine knappe 34:35 Heimniederlage in Kauf nehmen. Leoben rangiert weiter auf dem 4. Platz. Die Wiener kamen allerdings auf zwei Punkte heran.

Nach einem offenen Schlagabtausch zu Beginn der Partie, unterliefen den Leobenern Fehler, die Atzgersdorf zu einfachen Toren ausnutzte. Zwischenzeitlich mussten die Hausherren einem fünf Tore Rückstand hinterherlaufen. Bis zur Pause kamen die Obersteirer noch auf drei Tore an ihre Gegner heran. 19:22 war der Pausenstand aus Sicht der Ziura-Truppe.

Bis Mitte der zweiten Spielhälfte präsentierten sich die Leobener in der Deckung und auch im Angriff stärker. Mit vereinten Kräften gelang erst der 23:24 Anschlusstreffer, Kapitän Mathias Nikolic stellte in der 39. Minute dann sogar auf 24:24, nachdem Pazemeckas einen 7-Meter parieren konnte. Auf der Seite der Gegner entschärfte jedoch auch Torhüter Spörk viele Würfe der Leobener, was den Niederösterreichern wieder etwas Luft verschaffte. Die Hausherren versuchten bis zum Schlusspfiff noch einmal das Spiel zu drehen, hatten am Ende beim 34:35 aber das Nachsehen.

Sportunion Leoben vs. WAT Atzgersdorf 34:35 (19:22)
Sa., 10. April 2021, 19:00 Uhr
Werfer Sportunion Leoben: Marek Kovacech (14), Dennis Stolz (4), Mathias Nikolic (4), Marian Schweiger (4), Vytas Ziura (3), Stefan Galovsky (3), Patrick Stolz (1), Lukas Moser (1)
Werfer WAT Atzgersdorf: Leon Carniel (9), Alen Bajgoric (8), Nikolaus Fuchs (6), Fabian Hofbauer (3), Philipp Rabenseifer (2), Matthias Majer (2), Nico Kufner (2), Fabian Dobias (1), Florian Dobias (1), Ilija Banevski (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy