Mit einem Heimsieg gegen Union Handball Club Tulln würden die Chancen der FALKEN das Viertelfinale der spusu CHALLENGE zu erreichen schon sehr gut stehen. Gleichzeitig würde das auch KEINE Abstiegsspiele bedeuten.

Dementsprechend werden unsere FALKEN motiviert in diese Partie gehen. Nun, in den bisherigen zwei Spielen der Quali-Runde gab es ein Unentschieden bei den Fivers in Wien, das hoch zu bewerten ist und einen klaren Heimsieg gegen Graz. Auch im letzten Aufeinandertreffen mit Tulln gab es einen mehr als klaren Heimsieg. Bis auf den Langzeit Verletzten Johannes „Jojo“ Kral und Goalie Arit Nimanaj sind die FALKEN fit. Auch wenn die Donaustädter die letzten Partien verloren, sind sie nicht zu unterschätzen. So mussten sie sich zuletzt mit nur 1 Tor den Fivers geschlagen geben. Sie haben eine junge Mannschaft, die sehr flink auf den Beinen ist. Daher ist Spannung im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich angesagt. 

Paul Posset (Sportunion Die FALKNE Bachner Bau St. Pölten): „In den letzten Spielen war die Chancenauswertung im Angriff schon sehr gut. Gemeinsam mit unserer gut organisierten Defensive bin ich mir sicher, dass wir die Tullner in der eigenen Halle schlagen und somit das Viertelfinale erreichen können. Wir müssen nach vorne blicken.“

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. Union Handball Club Tulln
Sa., 10. April 2021, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy