Spannender könnte es eigentlich nicht sein. Die Union Sparkasse Korneuburg hat in der letzten Runde des Grunddurchgangs noch die Möglichkeit das Ticket aus eigener Kraft zu lösen und das im direkten Duell mit WAT Atzgersdorf.

In ihrem letzten Spiel des Grunddurchgangs empfangen die Unionerjungs ihre "ewigen Rivalen" aus Atzgersdorf. Und wieder einmal geht es bei diesem Spiel um mehr! Nach zuletzt gemischten Ergebnissen, müssen die Spieler der Union Sparkasse Korneuburg sich nun beweisen.

Ein Sieg wäre gleichzeitig eine fixe Platzierung im oberen Playoff, denn dann hätte man 18 Punkte und weder die FIVES WAT Margareten II noch WAT Atzgersdorf könnten dann noch vorbeiziehen und Korneuburg aus den Top 6 drängen.
WAT Atzgersdorf musste sich zuletzt gegen roomz JAGS Vöslau und dem HC FIVERS WAT Margareten 2 geschlagen geben und brennen nun natürlich auf zwei Punkte. Einen ihrer Topscorer, Michal Kurka, müssen sie aber verletzungsbedingt vorgeben. Man darf also sehr gespannt sein auf diese Partie. Beim letzten Aufeinandertreffen hatte WAT Atzgersdorf mit 32:30 knapp die Nase vorne.

Florian Hirschegger (Presse Union Sparkasse Korneuburg): "Wir werden heute alles reinhauen, was wir haben. Fast hätten wir am Mittwoch gegen Leoben bereits den Sack zugemacht, da war aber die Chancenauswertung ein großes Problem. Heute geht es nun aber um alles, wir werden kämpfen! Theoretisch gibt es ein Szenario, wo wir auch mit einer Niederlage in den Top 6 bleiben, wir möchten es aber aus eigener Hand schaffen! Beide Teams sind sicher motiviert bis in die Haarspitzen, es ist alles angerichtet für ein spannendes Spiel am Samstagabend!"

Union Sparkasse Korneuburg vs. WAT Atzgersdorf

Sa., 13. März 2021, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy