In der Hinrunde war Leoben das Nonplusultra der spusu CHALLENGE. Nach sieben Siegen in Folge mussten Ziura & Co. erstmals daheim gegen Kljajic & Co. mit einem Remis vorlieb nehmen. Zwischenzeitlich hat sich die Lage aber um einiges geändert.

Hollabrunn ist seit Mitte Oktober ungeschlagen und führt nun zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs die Tabelle an. Leoben ist seit dem Restart noch nicht so richtig in die Gänge gekommen und rangiert aktuell auf dem vierten Platz. Die Sportunion Leoben musste zwar am Mittwoch eine herbe 23:30-Auswärtsniederlage bei den jungen Fivers hinnehmen, wird von Kapitän Vuksa & Co. aber deswegen keineswegs unterschätzt werden.

Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn):
"Das Spiel hat schon seine Brisanz. Mit einem Punktegewinn können wir samstags bereits vorzeitig den Gewinn des Grunddurchgangs finalisieren. Andererseits hat Leoben bei einem Sieg noch reelle Chancen selbst als Sieger am Ende hervorzugehen, da bei Punktegleichheit das direkte Duell zählen würde. Wir möchten aber unsere Serie halten und die letzten beiden Partien auch noch gewinnen, damit wir möglichst viele Punkte in die Bonusrunde mitnehmen. Wir müssen unser Spiel wie in den letzten Partien ganz einfach wieder bis zum Ende durchziehen. In der Abwehr kompakt und in der Offensive beweglich und entschlossen. Die Mannschaft ist trotz der drei Langzeitausfälle von Gal, Wieninger und Burger im Flow und möchte am Samstag den erstmaligen Gewinn des Grunddurchgangs jedenfalls in trockene Tücher bringen. Wir haben in der Hollgasse auch eine Packung bekommen. Das Ergebnis spiegelt daher nicht die wahre Stärke der Obersteirer wider. Vitas Ziura wird seine Mannen bis samstags sicherlich wieder aufrichten und auf uns einstellen. Ich rechne mit einer äußerst spannenden Partie, mit einem hoffentlich guten Ausgang für uns."

UHC Hollabrunn vs. Sportunion Leoben
Sa., 27. Februar 2021, 18:30 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy