Zwei Derbys für die BT Füchse Auto Pichler zum Abschluss des Grunddurchgangs: Bevor es in der nächsten Woche nach Leoben geht, ist zunächst heute 19 Uhr, das Team von HIB Grosschädl Stahl Graz in der Sporthalle Trofaiach zu Gast.

Bei den Füchsen ist zuletzt etwas Sand ins Getriebe gekommen: Nach der Niederlage gegen Vöslau reichte es bei Tabellen-Schlusslicht Tulln zuletzt gerade noch zu einem hauchdünnen Sieg. „Da hat sich ein gewisses Maß an Verunsicherung eingeschlichen“, ortet Füchse-Obmann Heinz Rumpold. Dennoch sieht er der Partie zuversichtlich entgegen: „Unser Damen-Team hat es in dieser Woche ja schon vorgezeigt, wie man HIB Graz besiegt“, schmunzelt der Füchse-Boss, „jetzt sollen die Herren nachziehen!“

Nicht gerade leichter wird die Ausgangslage aber durch einige Ausfälle im Kader von Trainer Dino Poje: Fehlen wird neben Mario Maretic (gebrochener Finger) auch Paul Offner (erkrankt). Hinter dem Einsatz von Kreisspieler Thomas Tremmel (Bänder-Verletzung) steht noch ein dickes Fragezeichen. „Natürlich eine schwierige Situation für den Trainer“, weiß auch Rumpold, „Maretic und Tremmel bilden ja unseren Standard-Innenblock. Wenn aber nicht noch weitere Spieler ausfallen, sollten wir mit unserem breiten Kader das Auslangen finden.“ Und Rumpold ist grundsätzlich guter Dinge: „Ein Derby hat zwar bekanntlich immer eigene Gesetze. Auch der Trainer-Effekt bei den Grazern wirkt sicher noch nach. Ich hoffe aber, dass unsere Erfahrung ausreichen wird, um gegen HIB wieder voll zu punkten. Schließlich wollen wir schon deutlich machen, wer in der spusu CHALLENGE die Nummer Eins in der Steiermark ist...“

BT Füchse Auto Pichler vs. HIB Grossschädl Stahl Graz
Sa., 27. Februar 2021, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy